"Sei natürlich und genieß die Zeit!"

Zwei Jahre lang regierte Fliederkönigin Linda Hoffmann. Zum Jubliläumsfest im vergangenen Jahr hatten sich alle einstigen Bad Frankenhäuser Majestäten noch einmal zur Wahl stellen können. Linda hatte gesiegt und die Krone erhalten. (Foto: Gewerbeverein Bad Frankenhausen)

Nur noch bis zum 10. Mai ist Linda Hoffmann die Fliederkönigin von Bad Frankenhausen – im Interview verriet sie, was sie in zwei Amtsjahren erlebte

BAD FRANKENHAUSEN. Mit der Krönung der neuen Fliederkönigin 2013/14 am späten Freitagabend geht ihre zweite Amtszeit zu Ende. Dann verliert Fliederkönigin Linda Hoffmann (22) ihren Status als Majestät. Doch was bleibt, sind viele Erinnerungen und Gänsehaut-Momente. AA-Redakteurin Heidrun Fischer sprach mit der noch amtierenden Fliederkönigin von Bad Frankenhausen.

Linda, wie erging es Ihnen im vergangenen Jahr als Majestät?
Ich hatte die große Ehre, als erste Fliederkönigin 2 Jahre lang zu amtieren. Ich habe diese Zeit sehr genossen. Sie machte mir viel Spaß, denn ich absolvierte in den vergangenen 24 Monaten zirka 120 Termine und Auftritte.

Was war für Sie das beeindruckendste oder aufregendste Erlebnis?
Ein großer Gänsehaut-Moment war für mich das "Ballrennen" zur Rettung der schiefen Kirche in Bad Frankenhausen. Die Atmosphäre war Wahnsinn! Auch die Krönung des Laubkönigs in Udersleben werde ich nicht vergessen. - Die regionalen Auftritte waren immer etwas Besonderes. Viele kleine Mädchen kommen und fragen nach Autogrammkarten. Man ist in der Region sehr bekannt. Aber auch Auftritte in anderen Städten oder Bundesländern waren etwas Besonderes für mich. Ich durfte Bad Frankenhausen bekannter machen und repräsentieren.

Werden Sie sich wieder um die Krone bewerben?
Nein. Gerade stecke ich in den Abschlussprüfungen meiner Ausbildung zur Bankkauffrau.

Wieviele Bewerberinnen gibt es für das Amt der Fliederkönigin 2013/14?
Es gibt in diesem Jahr zwei.

Wie läuft die Wahl ab?
Zuerst müssen sie sich und einen Patenbetrieb, der sie unterstützt, vorstellen. Dann folgt ein Quiz mit Fragen über Bad Frankenhausen, das Fliederfest, die Kultur, Sehenswürdigkeiten und Persönlichkeiten aus der Stadt. Spannend wird es beim "Ja-Nein" Spiel, denn die Kandidatinnen müssen allgemeine Fragen beantworten, ohne die Wörter Ja oder Nein zu gebrauchen.
Höhepunkt ist die Showeinlage. Zur selbstgewählten Musik müssen die Kandidatinnen eine Show mit Playbackgesang und möglichst auch Tanz abliefern. Wer kreativ ist, hat dabei gute Karten.
In ihrem Schlusswort berichten die Bewerberinnen darüber, wie es ihnen am Abend ergangen ist, und sie bedanken sich bei ihren Helfern, Freunden und der Familie. Nach bestimmten Kriterien entscheidet dann eine unabhängige Jury darüber, wer die neue Fliederkönigin ist.

Was wünschen Sie der neuen Hoheit?
Dass sie das Amt der Fiederkönigin mit genau so viel Freude und Leidenschaft ausleben kann wie ich.

Welche Tipps geben Sie ihr?
Sei natürlich, hab Spaß und genieß die Zeit, denn sie vergeht wie im Flug!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige