Wandertag durch die Karstlandschaft der Gemarkung Harztor/Ellrich

Mühlberg Niedersachswerfen
Unser Sonntagsspaziergang durch die Karstlandschaft der Gemeinde Harztor.

Vom Ortsteil Ilfeld über den Hummelkopf nach Niedersachswerfen, wo wir die Appenröderstraße überquerten und an Gärten vor bei den Mühlberg erreichten. Hier am Hang schlängelte sich ein schmaler Weg in Richtung Tanzteich. Am Weg schönes grünes Moos in verschiedenen Farben zwischen den Gipssteinblöcken. Es war ein sehr schöner Anblick, dass Moos auf und zwischen diesen weißen Gestein. Es ging weiter am Tanzteich vorbei in Richtung Appenrode. Dann ging der Weg zwischen Erdfällen den Berg hinauf. Dann rechts ein flacher, freier größerer Platz mit dem Schild zwischen den Köpfen. Von hier hat man früher das Gipsgestein mit Wagen auf Schienen ins Tal transportiert. Dort noch Reste einer ehemaligen Sitzgruppe. Unser Weg geht weiter Bergauf und dann nach rechts. Hier oben im Buchenwald eine Vertiefung neben der Anderen, es scheint als ob das alles Erdfälle wären. Eine eigenartige Landschaft. Dort am Weg ein Leberblümchen welches aussieht als würde es gleich die Blüten öffnen. Dann recht unter uns der „Gipssteinbruch Rysselsee“, an welchem wir oberhalb vorbei gehen. Es geht weiter auf dem Kamm des Himmelsberges entlang, bis wir dann rechts durch den Buchenbestand hinabsteigen in das Tal. Auch hier unzählige Senken in der Erdoberfläche, dazwischen leuchten die weißen Gipssteine durch das Laub. Wir erreichen die Zufahrtsstraße zu Rysselseebruch und gehen nun in Richtung Appenrode. An den ersten Häusern biegen wir rechts ein und gehen auf der Wiese den Berghinauf. Von links grüßt und die Kirche St. Jacobus herüber. Neben dieser Kirche hat früher meine Tante Hulda gewohnt, welche immer so schöne Geschichten erzählen konnte. Sie Hatte in eine alte Bergmannsfamilie eingeheiratet. Wir marschieren weiter den Berghinauf bis auf den Haynerberg, dann nach recht den Berghinab zum ehemaligen Klosterguts Hof „Könnigerode“ Wir wechseln die Straßenseite gehen an diesem Objekt vorbei den Hummelskopf hoch bis nach Ilfeld. Ein schöner abwechslungsreicher Wandertag ging nun zu Ende.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
522
Birgit Baier aus Gotha | 20.02.2012 | 10:57  
3.506
Karin Jordanland aus Artern | 20.02.2012 | 12:43  
10.986
Renate Jung aus Erfurt | 20.02.2012 | 20:14  
1.794
Manfred Kappler aus Nordhausen | 20.02.2012 | 21:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.