Einfallsreiche Evolution

Guttationströpfchen an einem Blatt der Wildpflanze Frauenmantel
(078) -
Das sind keine Tautropfen, nein
diese Tropfenbildung heißt Guttation.

Das Foto entstand am 05. Mai 2013 gegen 07.00 Uhr und ich fand diese kleinen Wasserkugeln einfach faszinierend. Doch nur durch puren Zufall weiß ich seit heute, wie sie entstehen.

Bei Wikipedia stehen folgende Zeilen dazu: Guttation kann bei höheren Pflanzen einerseits in der Nacht auftreten, wenn in der Regel keine Transpiration stattfindet, da Pflanzen ihre Stomata geschlossen haben und der Wurzeldruck das Wasser aus Hydathoden (spezielle Spaltöffnungen) an den Blattzähnen bzw. -spitzen presst.


Eigentlich hatte ich den Artikel über Hausschwämme an Holzbalken gelesen und dort war von diesen Guttationströpfchen die Rede. Der weiter führender Link enthält Fotos, die bei mir ein AHA auslösten und ich habe wieder etwas per Internet-Lexikon gelernt.

Am schlimmsten ist jedoch, dass ich die Blätter Tage später abgeschnitten habe, weil ich dachte sie sind verschimmelt, aber dabei hatte sich ein weißer Zucker-Mineralien-Belag gebildet. Jetzt weiß ich es besser und freue mich schon auf neue Naturwunder.

Annett Deistung, Naturpark Südharz

********************************************************************************************************

Wer das Gedankengut anderer kopiert und als das seine vermarktet, der ist ein armer Mensch.
Weitere Angaben zur Freigabe stehen H I E R in meinem Profil.
2
1
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 12.09.2013 | 00:35  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 12.09.2013 | 19:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige