Flurbegehung in Woffleben – eine langjährige Tradition

Flurbegehung - Erklärung der Flurstücke in Woffleben
 
Igelsumpf - das Foto entstand am 28. Mai 2016
Ellrich: Gemarkung Woffleben | - (132)
Als nach der Wende die durch die DDR-Regierung verstaatlichten Ländereien und Waldgrundstücke wieder in private Hand gingen, waren viele ehemalige DDR-Bürger damit völlig überfordert. Man war plötzlich Eigentümer von Ackerland, Wiesen und Waldflächen und steht seither in der Pflicht sich darum zu kümmern.

Doch das allein macht einen Eigentümer nicht aus. Nein, er sollte auch wissen, welche Ackerkrume, welcher Grashalm oder welcher Baum ihm gehört. Darum ist es ein wichtiges Anliegen von Edgar Schmidt dieses Wissen auf den sehr beliebten Flurbegehungen weiter zu geben. In diesem Jahr gab es dafür einen ganz besonderen Anlass. Vor 25 Jahren wurden die Woffleber Jagdgenossenschaft und die Waldinteressentengemeinschaft Woffleben gegründet.

Am 22. April trafen sich wieder zahlreiche interessierte Land- und Waldeigentümer sowie interessierte Woffleber zu einer gemeinsamen Flurbegehung. In diesem Jahr führte die Tour in Richtung Kohnstein. An der Wieda angekommen erklärte Edgar Schmidt was bisher im Rahmen der Renaturierung des Karstflüsschens in diesem Bereich unternommen wurde. Doch das Flussbett sieht nicht viel ordentlicher aus als noch vor Jahren. Zahlreiche umgestürzte Bäume liegen darin und so bahnt sich das Wasser neue Wege bis es im Sommer unterirdisch weiter fließt.

Weiter ging es zum aufgeschütteten Gipsplateau unterhalb vom Knickelberg. Von hier aus hat man einen guten Blick zum Steinbruch am Hagenberg und Edgar Schmidt erklärte die einzelnen Flurstücke, die sich hier befinden. Am Aschertal angekommen folgte die Gruppe dem länderübergreifenden Karstwanderweg bis zum Igelsumpf. Stets auf der Suche nach dem Frühling konnte man Buschwindröschen, Veilchen, Leberblümchen, Lerchensporn und natürlich auch Bärlauch entdecken.

Am Igelsumpf, der sich an der Ortsgrenze zu Mauderode und Gudersleben befindet, wurde das Wetter ungemütlich regnerisch und es machten sich alle rasch auf den Rückweg. So hat manch einer vielleicht nicht mehr erfahren, dass der Bereich um den Galgenberg vor Jahrzehnten noch nicht so zugewachsen war wie heute. Am Dorfgemeinschaftshaus angekommen warteten schon ein köstlich gebackenes Wildschwein, leckere Bratwürstchen und erfrischende Getränke auf die hungrige Wanderschar und die alteingesessenen Landeigentümer, die sich sehr gerne zu lebhaften Gesprächen dazu gesellen.

Im Anschluss konnten man sich auf Flurkarten die eigenen Flächen noch einmal zeigen lassen. Da seit Februar 2016 die Möglichkeit besteht Geodaten kostenfrei unter vereinfachter Lizenz zu nutzen, habe ich die durch das Thüringer Landesamt für Vermessung und Geoinformation (www.geoportal-th.de/) bereitgestellten Luftbilder von Woffleben entwickeln lassen. Sie zeigen sehr anschaulich die Veränderungen der Ortslage durch den Kriegseinfluss, da sich 1945 an der Wieda und im Bereich Bischofferöder Rasen Außenlager des KZ Mittelbau Dora befanden, von deren Ausmaß alle Anwesenden erstmals einen wahren Eindruck bekamen. Auch die rasante Entwicklung des Steinbruchs Hohe Schleife, der zur Zeit einen Dornröschenschlaf hält, kann man auf den Fotos gut nachvollziehen.

Wer mehr über die Flächen von Woffleben erfahren möchte, kann sich gerne an Edgar Schmidt wenden. In diesem Zusammenhang möchte ich mich im Namen aller Teilnehmer recht herzlich bei ihm für sein Engagement bedanken.

Annett Deistung im Namen der Jagdgenossen und Waldinteressenten von Woffleben

Noch mehr Fotos von Woffleben finden Sie unter dem Link Heimat-Tour auf Komoot. Weitere Informationen über den Ort finden Sie auf woffleben.de und hier auf meinAnzeiger.de oder im WWW.
1
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.886
Petra Seidel aus Weimar | 04.05.2017 | 22:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige