"Pulsatio de terra" - Herzschlag der Erde

Spiegelung der Sonne auf Wasser
Kalaallit Nunaat (Grönland): Planet Erde | (014) -

und wie mit Kohlendioxid die
Leistungskurve beeinflusst werden kann.

Einleitung
Der Mensch lebt auf der Erde wie ein Parasit. Wir sollten aufpassen, dass wir nicht durch die Erde vernichtet werden! Denn wir sind eigentlich nur Staubkörner, die durch mehr Glück als Verstand zu selbigem gelangt sind. Nur ein Chromosomen-Paar mehr oder weniger und es würde diesen Beitrag, die ganze menschliche Vergangenheit nicht geben.

Einen Namen möchte ich dem wichtigsten Organ aller "Terraner" geben - dem Kreislauf aus Leben und Tod - dem Rhytmus dieses Planeten - dem Herz der Erde: Cordis Terris

Es gibt Theorien und Fakten wie der „Organismus Erde“ funktioniert – funktionieren sollte - Beispiele:

  • Die GAIA –Theorie geht von der Selbsterhaltung allen Lebens aus. Alle Lebewesen und der physische Planet bilden eine Einheit, deren Herz (cordis terris) durch eine selbstregulierenden Rückkopplungsmechanismus automatisch und unbewusst angetrieben wird.
  • Die MEDEA – Theorie hingegen beschreibt das Zusammenspiel auf der Erde als selbstzerstörerisch mit einer inkonstanten Umgebung. Mikroben wirken wie Viren und verursachen durch Freisetzung giftiger Schwefelwasserstoffgase die meisten Aussterbewellen (Kreislaufkollaps) in den vergangenen 4,5 Mrd. Jahren.

  • CO2 – Haushalt in der Atmosphäre:
    o Treibhauseffekt – zuviel Kohlendioxid heizt die Erde extrem auf, sodass die Meere verdampfen und das Leben ausstirbt (freigesetzt aus fester, flüssiger, fossiler Biomasse – Erdölprodukte, Brennholz, Kohle; aber auch Vulkanausbrüche fördern diesen Effekt)
    o Kühlhauseffekt - durch eine hohe Bindung des CO2 in Biomasse wird die Temperatur gesenkt und die Gletscherbildung steigt; es kommt zur Eiszeit gefolgt von Artensterben (Kohlendioxid wird in silikatreichem Gestein durch chemische Verwitterung gebunden; durch Photosynthese binden Pflanzen CO2)

  • Jedoch es wird nie ein Gleichgewicht geben, denn die Sonne spielt eine zentrale Rolle bei diesem Prozess! – Ihre Heizleistung ist in den vergangenen 4,5 Milliarden Jahren um 30% gestiegen und steigt stetig weiter.
    o In der Zeitschrift Spiegel vom 17.05.1971 http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-43231120.htm... kann man sinngemäß nachlesen: Sie erwärmt die Tagesseite der Erde und diese Wärmemenge muss die Nachtseite wieder in den Weltraum abstrahlen, aber das gelingt nicht mehr und so erhöht sich unweigerlich die Durchschnittstemperatur auf der Erde!

  • Mein Fazit:
    Viele Fakten, viele Fragen und die Antworten zeigen keine rosige Zukunft. So ist es wohl besser, wenn die meisten Menschen nur im Jetzt und Heute leben, denn das Wissen über die Zukunft würde sie erdrücken!

    Wir werden den Herz-Stillstand der Erde hoffentlich nicht erleben, aber wir Erden-Menschen lenken ja auch nur einen kurzen Moment die Geschicke der Erde. Doch wer wird sich an uns erinnern, wenn die Erde stirbt?


    Annett Deistung, Woffleben
    Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
     auf anderen WebseitenSenden
    7 Kommentare
    13.458
    Uwe Zerbst aus Gotha | 22.08.2011 | 16:27  
    3.760
    Annett Deistung (HarzWusel) aus Nordhausen | 22.08.2011 | 19:50  
    13.094
    Eberhard :Dürselen aus Weimar | 22.08.2011 | 20:34  
    3.760
    Annett Deistung (HarzWusel) aus Nordhausen | 22.08.2011 | 21:41  
    81
    Klaus-Peter Apel aus Nordhausen | 23.08.2011 | 13:04  
    13.458
    Uwe Zerbst aus Gotha | 24.08.2011 | 21:27  
    3.760
    Annett Deistung (HarzWusel) aus Nordhausen | 25.08.2011 | 15:45  
    Schon dabei? Hier anmelden!
    Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
    Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
    Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige