Sicher durch den Winter

Fleißig schippen. (Foto: www.aktive-rentner.de / pixelio.de)
Einstellung der maschinellen Straßenreinigung – Räum- und Streupflicht der Anlieger sind einzuhalten





SONDERSHAUSEN.
Die maschinelle Straßenreinigung wurde bis 1. März eingestellt. Es wird darauf hingewiesen, dass während dieser Zeit die Anlieger die Reinigungs-, Räum- und Streupflichten einzuhalten haben.

• Schneefall: Räumung der Gehwege und Zugänge zu Überwegen vor Grundstücken entlang der Grundstücksgrenze in einer Breite von mindestens 1,50 Meter.
• Schneeglätte: Abstumpfung der genannten Flächen.
• Eisglätte: Abstumpfung des gesamten Gehweges, der Zugänge zur Fahrbahn und zu Überwegen in einer Breite von mindestens zwei Meter, noch nicht ausgebauter Gehwege und sonstiger Straßenteile mindestens 1,50 Meter.

Bei fehlenden Gehwegen (insbesondere in Fußgängerzonen) gilt ein Streifen von 1,50 Meter Breite entlang der Grundstücksgrenze als Gehweg.

Zum Abstumpfen sind Sand, Kies und ähnliche Materialien zu verwenden. Die Räum- und Streupflicht gilt werktags zwischen 7 und 20 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen zwischen 8 und 20 Uhr. Wer dazu selbst nicht in der Lage ist, musst einen "Dritten" beauftragen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.794
Manfred Kappler aus Nordhausen | 12.12.2011 | 22:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige