Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Südharz-Panorama-Tour

33,5 Meter hoch ist die Stahlgitterkonstruktion des Poppenberg-Turmes, den Besucher kostenfrei erklimmen können. Foto: Christian Schelauske (Foto: Foto: Christian Schelauske)
Nordhausen: HSB Nordhausen |

Südharz: Christian Schelauske vom Naturpark Südharz empfielt die Panorama Tour mit Volldampf.

WEG-Name: Zu Fuß oder per Dampflok durch den ­Naturpark Südharz? ­Am besten beides! Mehrere „Wander-Touren mit Volldampf“ zeigen, wie die Kombination gelingt. Mein Tipp ist die Panorama-Tour – wegen ihrer traumhaften Weitsichten.

WEG-Start: Die Harzer Schmalspurbahnen (HSB) starten in Nordhausen am Bahnhof Nord, gleich neben dem Hauptbahnhof. An der Station Netzkater, eine halbe Stunde später, beginnt die Wande­rung. Aber aufgepasst, nur zu wenigen Abfahrtszeiten (etwa 10.24 Uhr ab NDH) wird eine Dampflok vor den Zug gespannt. Wer keinen Triebwagen erwischen will, muss auf die Symbole achten.

WEG-Länge: 9,8 Kilometer sind von Netzkater bis zum Zielbahnhof Ilfeld zu laufen. Von dort geht‘s mit dem Zug zurück nach Nordhausen.

WEG-Markierung: Eine Dampflok auf dunkel­rotem Untergrund gibt die Richtung vor.

WEG-Steigung: Vom 320 Meter hoch gelegenen Startpunkt führt die Strecke auf den Poppenberg mit 601 Meter Höhe. Danach geht es fünf Kilometer gemächlich bergab nach Ilfeld in 254 Höhenmetern.

WEG-Beschaffenheit: Naturbelassene Pfade lassen die Länge des Weges vergessen. Der Schwierigkeitsgrad ist mittel bis schwer.

WEG-Aussichten: Vom Drei-Täler-Blick schaut der Wanderer auf das Kalte, das Ilfelder und das Brandesbach-Tal. Am Brockenblick sichtet er mit ­etwas Glück den höchsten Gipfel des Harzes. Faszinierend ist die Sicht auf das südliche Harzvorland auch von den Kupfertal-Klippen. Und die Bielstein-Aussicht erhebt sich wie eine Kanzel übers Tal.

WEG-Höhepunkt: Wer auf dem höchsten Punkt der Tour den 33,5 Meter hohen Poppenberg-Turm erklimmt, erblickt ein tolles Panorama.

Interessant am WEGesrand:
In Netzkater informiert das Besucherbergwerk Rabensteiner Stollen über den Harzer Steinkohlenbergbau.

WEG im Internet:

www.naturpark-suedharz.­de, Fahrplan: www.hsb-wr.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige