33. Bleicheröder Vogelberglauf war tolles Event

Auch in diesem Jahr konnten die Organisatoren des Vogelberglaufes in Bleicherode wieder eine hohe Beteiligung erreichen, 220 Läuferinnen und Läufer und drei Walker nahmen bei bestem Laufwetter an dem traditionsreichen Lauf in diesem Jahr teil.
Laufchef Alfred Engelmann zeigte sich am Ende des Tages sehr zufrieden: „Aus unserer Sicht hat auch in diesem Jahr wieder alles gut geklappt. Wenn es keine Reklamationen gibt ist das immer ein Zeichen für zufriedene Läufer.“
Die guten Wetterbedingungen haben die Laufenthusiasten in die Bleicheröder Berge gelockt trotz Rolandfest in Nordhausen habe die Läufer ihre Laufschuhe angezogen.
Die Läuferinnen und Läufer fanden auch dieses Jahr wieder hervorragende Streckenbedingungen vor. Besonderer Dank gilt in diesem Jahr auch wieder dem Bürgermeister Frank Rostek, der Stadtverwaltung Bleicherode und dem Team des Schullandheims Bleicherode für die Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung. sowie der. Die Kreissparkasse Nordhausen und Familie Raue von der REWE-OHG Bleicherode unterstützten als Sponsoren in diesem Jahr wieder den traditionellen Lauf.
Auf den vier Strecken - 2, 5, 10 und 20 Kilometer - gab es spannende Zieleinläufe und ein zähes Ringen um die Plätze. Auch konnten die Läuferinnen und Läufer auf diesen Strecken wertvolle Ranglistenpunkte für den Nordthüringer-Laufcup.
Gesamtsieger auf der 10 - Kilometer – Runde wurde vom SV Glückauf Sondershausen Ingo Furchner. Auch in diesem Jahr hat Jenny Engelmann aus Benneckenstein ihren Sieg aus dem Vorjahr bei den Damen wiederholen können.
Den langen Kanten – die 20 Kilometer – gewann Michael Müller ebenfalls vom SV Glückauf Sondershausen, bei den Damen konnte Andrea Grafe aus Nordhausen ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen.
Nach Nordhausen ging auch der Pokal für den Gesamtsieg über 5 Kilometer bei den Herren, ebenfalls wie im letzten Jahr, an Sebastian Hartmann. Siegerin auf der 5 – Kilometer – Runde wurde vom SV Kyffhäuser Isabelle Kronberg. Den Sieg über 2 Kilometer bei den Damen holte sich Antonia Hohenstein von der LV Altstadt Nordhausen und bei den „Männern“ Albert Engelmann vom WSV Benneckenstein mit seinen nur 11 Jahren. Damit ließen Beide so manchen Älteren hinter sich.
Mehr Ergebnisse und Fotos finden alle Laufinteressierten in den nächsten Tagen unter www.bleicherode.de
Ein herzliches Dankeschön richtete Alfred Engelmann vor allem auch an die vielen Gäste, die als prima Publikum dazu beigetragen haben, dass auch in diesem Jahr wieder ein ideales Ambiente für die Teilnehmer geschaffen werden konnte. Mit Weitsicht denkt Alfred Engelmann schon an den 34. Vogelberglauf „Wir würden uns freuen wenn sich alle schon jetzt den 07.06.2015 vormerken würden“, so Engelmann, Laufverantwortlicher des ausstattenden Ski- und Wandervereins 1954 Bleicherode e.V.
PS: Leider fehlt das Bild der Pokalsieger Männer - 20km
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige