Beruhige den Geist – mit Rosentee

'Reguliere den Atem, beruhige den Geist' – so heißt eine Übung beim Qi-Gong. Doch nicht nur das wird geübt in dieser Gruppe des Karate-Do-Kwai Nordhausen e.V., letzten Donnerstag hatte sich die lizensierte Qi-Gong-Lehrerin Ines Weniger noch etwas Besonderes für ihre Schützlinge einfallen lassen.

Allein an den Namen der verschiedenen Übungen im Qi-Gong kann man schnell erkennen, dass sie auf innere Ruhe, Körperwahrnehmung und harmonische Bewegungen ausgerichtet sind. Also ein wahres Kontrastprogramm in der heutigen hektischen Zeit. Meistens haben die Formen ihren Ursprung in Natur- und Tierbeobachtungen. Daher sind diese Formen auch sehr bodenständig und für jung und alt recht einfach zu erlernen. Durch die große Vielfalt in dieser chinesischen Kunst wird es so schnell auch nicht langweilig.

Nachdem bereitstehende Tassen schon zu Beginn des Trainings die neugierigen Blicke der Teilnehmer auf sich zogen, kamen sie dann letztlich auch zum Einsatz. Natürlich gab es Tee - aber nicht irgendwelchen! Wie vieles in der traditionellen chinesischen Heilkunst haben auch die Teesorten verschiedene Bedeutungen und gesundheitsfördernde Wirkungen. In gemütlicher aber lehrreicher Runde erfuhren dann alle, was es mit dieser speziellen Teemischung auf sich hatte. Dies war eine interessante Abwechslung zum normalen Trainingsalltag.

Allen Interessierten bietet der Karate-Do-Kwai Nordhausen ein 4-wöchiges kostenloses Probetraining in den Sportarten Karate, Kobudô, Selbstverteidigung, Qi-Gong und Karate Aerobic oder für die 4-6 jährigen Ninja-Kids an. Nähere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.karate-nordhausen.de bzw. unter Tel.: (03631) 60 47 36.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige