Die Äpfel und der Stamm

Vergangene Woche fand in der Nordhäuser Wiedigsburghalle im Rahmen eines Kobudo-Trainingslagers (Karate mit traditionellen Bauernwaffen) der 7. Internationale Tesshinkan-Europa-Cup statt. Und da ja bekanntlich die Äpfel nicht weit vom Stamm fallen, sind die Schützlinge von Cheftrainer Frank Pelny (4. DAN) vom Karate-Do-Kwai Nordhausen e.V. immer heiße Anwärter auf die eine oder andere Medaille.

In einem spannenden Turnier konnten sich Christian Hennig und Andre Krause in der Disziplin Kumite-Team (Kampf) gegen die nationale und internationale Konkurrenz durchsetzen. Am Ende standen sie ganz oben auf dem Treppchen, als frischgebackene Europameister. Andre Krause konnte sich zusätzlich noch den dritten Platz in der Disziplin KATA-Einzel (Formen) bei den Schülergraden sichern. Die Silbermedaille in der KATA-Gruppe der Meister erkämpfte sich der Nordhäuser Hagen Walter. Außerdem wurde ihm eine besondere Ehre zuteil. Das Stiloberhaupt des Tesshinkan-Kobudo, Hanshi Tamayose Hidemi, übertrug ihm die Erlaubnis, ein eigenes Dojo zu führen.

Am Freitag stand dann für Andre Krause noch ein absoluter Höhepunkt auf dem Programm. Mit einer sehr guten Leistung bestand er die Prüfung zu 1. DAN (Schwarzgurt). Somit hat der Nordhäuser Karate-Do-Kwai nun einen weiteren Kampfkunst-Meister in seinen Reihen.

Allen Interessierten bietet der Karate-Do-Kwai Nordhausen ein 4-wöchiges kostenloses Probetraining in den Sportarten Karate, Kobudô, Selbstverteidigung, Qi-Gong und Karate Aerobic oder für die 4-6 jährigen Ninja-Kids an. Nähere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.karate-nordhausen.de bzw. unter Tel.: (03631) 60 47 36.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige