Eine Aufmerksamkeit und ein Geschenk für Frauen

Unter dem Motto „Gewalt gegen Frauen – nicht mit uns!“ lud der Nordhäuser Karate-Do-Kwai am Frauentag zu einem Selbstverteidigungstraining ein. In der Sporthalle des Humboldt-Gymnasiums gab es zunächst ein Blümchen als kleine Aufmerksamkeit für jede Teilnehmerin. Das eigentliche Geschenk war aber ein anderes, nicht ganz so offensichtliches.

Noch viel zu häufig sind Frauen hilflos oder reagieren zu ängstlich, wenn sie mit Gewalt konfrontiert, bedroht oder angegriffen werden. Daher ist es besonders wichtig, sich mit diesen Situationen auseinander zu setzten bevor es zu spät ist. Und genau darauf zielte das informative Training des Nordhäuser Kampfkunst- und Selbstverteidigungsspezialisten Frank Pelny. Nachdem die rechtlichen Grundlagen kurz erläutert wurden, konnten sich die Frauen zunächst an den Pratzen (Schlagpolstern) austoben. Drei einfache Techniken, ein Schlag mit der Hand, einer mit dem Ellenbogen und ein Tritt mit dem Knie, wurden geübt. Das reicht eigentlich schon, um sich effektiv verteidigen zu können. Doch bereits der im Ernstfall so hilfreicher Kampfschrei kostete die Frauen offensichtlich einiges an Überwindung. Um danach zu verdeutlichen, was man mit der eigenen Schlagkraft alles erreichen kann, diente ein in der Kampfkunst übliches Bruchtestbrett. Das skeptische „Ja für Karateleute..., die müssen das ja können.“ wich nach einigen Versuchen dann dem begeisterten „Hey, ich kann das ja auch!“. So motiviert gingen die Frauen an die letzte Aufgabe des Trainings. Der Überraschungsgast des Abends war ein Angreifer, ausgerüstet mit einem speziellen Vollschutzanzug. Wer wollte, konnte sich der Herausforderung stellen - und die meisten wollten. Erst zaghaft, dann zunehmend energischer, verteidigten sich die Frauen mit Schlägen und Tritten. Realistischer kann man Selbstverteidigung kaum üben. Am Ende hatte unbemerkt jede Teilnehmerin ihr persönliches Geschenk erhalten – ein kleines Stückchen Selbstsicherheit in zukünftigen brenzligen Situationen!

Ein besonderer Dank geht an Frau Sandra Röder vom Blumenladen „Pusteblume“ in der Altstadt. Sie war sofort bereit, dieses spezielle Frauentags-Angebot zu unterstützen und sorgte für die wunderschönen Tulpen, die sicher auch noch einige Tage Freude bereiten.

Allen Interessierten bietet der Karate-Do-Kwai Nordhausen ein 4-wöchiges kostenloses Probetraining in den Sportarten Karate, Kobudô, Selbstverteidigung, FightFit, Qi-Gong und Karate Aerobic oder für die 4-6 jährigen Ninja-Kids an. Nähere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.karate-nordhausen.de bzw. unter Tel.: (03631) 60 47 36.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige