Gewinnen war Chefsache

Am vergangenen Samstag fand im bayrischen Lauf der Internationale Funakoshi Cup 2013 für Karate und Kobudô statt. Mit dabei war auch ein 6-köpfiges Kobudô-Team unter der Leitung des Cheftrainers vom Karate-Do-Kwai Nordhausen, Frank Pelny.

Schon nach dem Anmelden stand fest, dass es ein Rekordturnier werden wird. Laut Veranstalter beteiligten sich 20 überregionale Vereine aus 5 Bundesländern und sogar aus Israel mit über 220 Starts im Karate, Kumite (Freikämpfe), Kata (Formen), Waffen (Kobudô)- & DEMO-Team in Einzel- und Mannschaftswettbewerben! Es versprach also ein spannender Wettkampf zu werden. Unseren Kämpfern des Ryûkyû Kobudô Tesshinkan, bestehend aus den Nordhäusern Frank Pelny, Viktor Vollmer, Hagen Walter, Thomas Flagmeyer, Christian Hennig und der Jenaer Verstärkung David Hornig, stand eine starke Konkurrenz, unter anderem aus den Stilrichtungen Matayoshi und Gendai, gegenüber. Während Thomas, Christian und David nach gekonnten Darbietungen mit dem Bo (Langstock) bzw. Sai-Gabeln (Metalldreizack) leider nicht über die erste Runde hinauskamen, blieben die anderen im Rennen. Viktor Vollmer, der erst kürzlich frischgebackene Deutsche Meister, verfehlte trotz seiner sehr guten Leistungen mit Bo und Sai-Gabeln nur knapp Platz 3. Durch die meisterlichen Darbietungen von Frank Pelny mit Bo, Tonfa und Eku (Paddel) sowie von Hagen Walter mit Tekko (Handgewichte) und Tinbe und Rochin (Kurzlanze und Schild) machten am Ende nur noch die beiden Nordhäuser das Finale unter sich aus. In einem spannenden Lehrer-Schüler-Duell begeisterten sie Zuschauer, Kampfrichter und Konkurrenten. Schließlich machte der höchste Repräsentant dieser Stilrichtung in Europa, Frank Pelny, den Sieg zur Chefsache und setzte sich gegen Hagen Walter, der mittlerweile in Jena trainiert und auch lehrt, durch.
Der Veranstalter würdigte am Rande des Turnieres Frank Pelny als führenden Protagonisten des Kobudô in Deutschland und ehrte ihn stellvertretend mit einer Freundschaftsmedaille vom Karateverein Funakoshi aus Lauf.
Allen Interessierten bietet der Karate-Do-Kwai Nordhausen ein 4-wöchiges kostenloses Probetraining in den Sportarten Karate, Kobudô, Selbstverteidigung, Shaolin Kung-Fu, Qi-Gong und Karate Aerobic oder für die 4-6 jährigen Ninja-Kids an. Nähere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.karate-nordhausen.de bzw. unter Tel.: (03631) 60 47 36.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige