Kabinenpredigt Wacker Nordhausen

Nordhausen: Stadion |

Wacker mit einem neuen Versuch +

 Erstes Duell gegen den Aufsteiger aus Halberstadt

 

Arand: Neue Saison, neues Glück? Auch die Regionalliga Nordost legt wieder los! Die alte Spielzeit ist abgehakt. Der 7. Tabellenplatz und das
verlorene Pokalfinale, Schwamm drüber. Etatmäßig hat sich jedoch nichts
geändert.

Heyder: Wacker hat einen der größten Etats in der RegionalligaNordost. Ob die Wackeren deshalb eine gute Rolle in der neuen Spielzeit spielen
können?

 

Arand: Getan hat sich einiges. Der Kader wurde gesiebt. MehrQualität verpflichtet. Prominenteste Neuzugänge sind Bedi Buval und der am
letzten Freitag gewechselte Mittelstürmer Oliver Genausch, der von Drittligist
FSV Zwickau kam. Die Rolandstädter gehören klar zu den Favoriten  in der neuen Regionalliga-Spielzeit.

 

Heyder: Gestartet wird am Sonntaggleich mit einem Heimspiel und zeitgleich Harzderby! Aufsteiger Germania
Halberstadt gastiert am 30. Juli um 13.30 Uhr am Südrand des Harzes.

 

Arand: Nach nur einer Saison in der Oberliga, geht der VfB wiederin Liga vier an den Start. Jedoch musste die Germania in die Verlängerung, um
den letzten freien Platz in der Regionalliga. Im Vizemeister-Oberliga-Duell
Nord gegen Süd setzten sich die Sachsen-Anhalter nach einem 3:3 im Hinspiel vor
heimischer Kulisse mit 3:1 gegen Optik Rathenow durch und feiern somit wie
erwähnt den direkten Wiederaufstieg.

 

Heyder: Kadermäßig blieb dort fast alles unverändert. Leicht ergänzt geht es nun eine Klasse höher. Einzig Stürmer Tom Nattermann, der aus Cottbus kam und vorher unter anderem in Jena spielte, ist eine namhafte Neuverpflichtung. Prominent ist zusätzlich der Trainer.
Andreas Petersen. Eine Aktie daran hat sicher sein Sohn Nils Petersen, der
aktuell in Freiburg Tore schießt. Witziger Weise sehen sich beide bald wieder. In
der 1. DFB-Pokalrunde gastieren die Breisgauer in Halberstadt. Zufälle gibts.

 

Arand: Wacker hat noch nie gegen die Bockwurst-Städter in derRegionalliga verloren. Die Heimbilanz ist bisher makellos. Und die weiße Weste,
wie von einer berühmten Waschmittelmarke beworben, bleibt bestehen. Natürlich
kann am 1. Spieltag noch nicht alles klappen. Dennoch gelingt ein etwas
mühevoller 2:1-Heimsieg.

 

Heyder: Ich tippe auf einen 2:0-Siegvor heimischer Kulisse.

 

Der

Gegner: Verein für Breitensport
Germania Halberstadt e.V.  
 V

ereinsfarben: schwarz-rot-weiß

Trainer: Andreas Petersen

Homepage: www.germaniahalberstadt.de

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige