Segelclub Kyffhäuser: Skipper von morgen trainieren auf dem Stausee Kelbra

Wann? 24.07.2015 bis 25.07.2015

Wo? Segelclub, Lange Str. 150, 06537 Kelbra (Kyffhäuser) DE
Antonia (links) und Darlyn auf dem 420er.
Kelbra (Kyffhäuser): Segelclub | Mal eben den Stausee Kelbra überqueren? Kein Problem. Mit ihrer Jolle schaffen das Darlyn und Antonia im Nullkommanichts. Die beiden Zwölfjährigen wissen die Kraft des Windes zu nutzen. So oft es geht, trainieren sie samstags im Segelclub Kyffhäuser.
Trainer Thomas Wirsig erzählt, wie wichtig dem Club die Jugendarbeit ist. „Gern würden wir noch mehr junge Segler fördern.“ Für die Skipper von morgen stehen vereinseigene Boote vom Typ Optimist und Pirat bereit.


Düseneffekt am Segelrevier


Darlyn aus Ellrich und Antonia aus Horsmar segeln längst ein größeres Modell, den 420er. Dieses typische Jugendboot gibt es auf der ganzen Welt, es ist das Sprungbrett zu den olympischen Klassen. In der Zweimannjolle sind die Aufgaben klar verteilt. „Ich bediene das ­Großsegel und halte unser Boot auf Kurs“, sagt Steuermann Darlyn. Vorschoter Antonia kümmert sich um die Vorschot. Das eingespielte Team nimmt schnell Fahrt auf. Der Wind bläst angenehm warm aus West-Nordwest. Harz und Kyffhäuser­gebirge lenken ihn genau ins Segelrevier. „Das bringt einen Düseneffekt“, erklärt Thomas Wirsig und folgt seinen Schützlingen im Motorboot.

Klar zum Kentern

Wenden, Halsen, Gewichtstrimm – unter den Augen des Trainers werden verschiedene Segelmanöver geübt. Dann ruft Antonia übermütig: „Dürfen wir kentern?“ Es ist heiß und eine Erfrischung willkommen. Kaum gibt der Trainer sein Okay, legen sich die Mädchen mit ihrem ganzen Gewicht ins Zeug, um die Jolle um 90 Grad zu neigen. „Ja, auch Kentern ist ein Segelmanöver und kein Unfall“, liefert Thomas Wirsig lachend die Erklärung. „Das Boot allein wieder aufzurichten und hineinzuklettern, das will gelernt sein.“ Die Mädchen stützen sich aufs Schwert, heben den Mast – und schaffen es. Schon am kommenden Samstag sind sie wieder an Bord, um mit allen Seglern des Clubs bei einer Spaßregatta nach versteckter Flaschenpost zu suchen. Wetten, dass sie sie finden – im Nullkommanichts.

Termine

• 25. Juli ab 14 Uhr Flaschenpostsuchfahrt des Segelclubs für alle Klassen unter Segeln
• Jugendtraining an regattafreien Wochenenden samstags 15 bis 18 Uhr
• 24. Juli, 9 bis 18 Uhr, Jugendleistungslager
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige