Spannung beim Kart-Slalom Turnier in Nordhausen

Nordhausen: Gehege | Die gepflegte Freifläche am Nordhäuser Gehege bot am 12. und 13.05.12 die Kulisse für den 3. und 4. ADAC Vorlauf im Kart-Slalom. Wer am Freitag am Nachmittag schon anreisen konnte, hatte die Möglichkeit den Platz bei Regen kennenzulernen. Da galt nur noch die Hoffnung, was heute an Regen runterfällt, kann morgen nicht kommen. Der Platz lässt sich bei nassen Verhältnissen nicht so schön fahren, was durch die leichte Neigung der Fläche noch verstärkt wird. Aber am Sonnabend und Sonntag war von Regen keine Spur und die Starter ließen sich von den hin und wieder auftauchenden Wolken nicht beunruhigen. Durch eine hohe Starterzahl zog sich die Veranstaltung am Sonnabend sehr in die Länge, was sie natürlich nur noch spannender gestaltete. Die Siegerehrung war dadurch erst gegen 19.30 Uhr beendet. Am Sonntag wurde der Veranstalter leider von technischen Problemen am Kart heimgesucht, was in zwei Startklassen laut Reglement zu Neustarts führte. Da aber alle Fahrer unter gleichen Voraussetzungen starten müssen, waren diese Neustarts unumgänglich. Dabei ist der schon gefahrene Lauf ungültig und die Kinder müssen erneut zum Start. Leider führt es machmal dazu, dass Kinder, die fehlerfreie Läufe hatten nach dem Neustart doch Fehlersekunden einfuhren, andere dagegen hatten die Gelegenheit sich noch zu verbessern. Des einen Leid, des anderen Freud. Da sind hinterher die Betreuer gefordert, die Kinder ggf. wieder aufzubauen.
Der Nordhäuser MSC hatte auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt und an beiden Tagen ein reichhaltiges Angebot an selbstgebackenem Kuchen und Leckereien vom Rost bereitgestellt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige