Weihnachtslehrgang stand vor der Tür

Wenn in der Adventszeit allerorts die Häuser und Bäume mit Lichtern bunt geschmückt werden, wissen die erfahrenen Karatekas vom Nordhäuser Karate-Do-Kwai, ihr traditioneller Jahresabschluss- & Prüfungslehrgang steht vor der Tür.

Am vergangenen Wochenende war es dann wieder so weit. 75 Teilnehmer fanden sich in der Kelbraer Zweifelderhalle ein, um gemeinsam zu trainieren und sich auf die anschließenden Prüfungen vorzubereiten. In drei Gruppen, aufgeteilt nach den jeweiligen Graduierungen, konnte jeder Teilnehmer zwei Trainingseinheiten bei Frank Pelny (TKV-Stilrichtungsreferent, Trainer-A Karate, 5. DAN) sowie beim Gasttrainer aus Halle Sebastian Edelmann (Diplomsportlehrer, Physiotherapeut, Trainer-A Karate, 4. DAN) absolvieren. Etwas ganz Besonderes war es für einige der Kleinsten aus der Anfängergruppe. Für sie war es nämlich der erste Lehrgang überhaupt, und entsprechende Aufregung hatte sich schon Tage vorher bemerkbar gemacht. Aber auch in der Gruppe der „Großen“ (ab Grüngurt) gab es kein 08/15-Training. Gleich in der ersten Übungseinheit wurde speziell die Kondition thematisiert. Zwischen mehreren anspruchsvollen Technikkombinationen forderte der Trainer nicht weniger als insgesamt 252 Liegestütze ein. Dafür gab es danach im zweiten Teil einige interessante Anwendungen aus den DAN-Katas (Formen für die Prüfung zum Schwarzgurt) zum Üben. Im Anschluss daran wurde es ernst – die Prüfungen standen an. 36 Karatekas mussten nun alles geben, denn geschenkt wurde ihnen trotz des nahen Festes nichts. Am Ende des Nachmittages konnte 5x der 9. Kyu (weiß/gelb), 15x der 8. Kyu (gelb), 7x der 7. Kyu (orange), 1x der 6. Kyu (grün), 2x der 5. Kyu (blau), 5x der 4. Kyu (blau) und 1x der 1. Kyu (braun) mit einer entsprechenden Urkunde verliehen werden. Zwischendurch diente der Lehrgang noch als würdiger Rahmen für eine ganz besondere Ehrung. Einmal in jedem Monat wird innerhalb der verschiedenen Trainingsgruppen des Vereins ein kleiner Wettkampf durchgeführt. Die dafür vergebenen Punkte werden am Jahresende zusammengezählt. Auf diese Weise lassen sich gut die persönlichen Leistungen der Anfänger und Fortgeschrittenen miteinander vergleichen. Ganz besonders erfolgreich waren hier die Kämpfer der Übungsgruppe aus Kelbra, die alle 3 Podiumsplätze unter sich ausmachen konnten. Den Sieg erkämpfte sich diesmal Lukas Schwach, der dafür als 1. Preis einen neuen Gi (Karateanzug) erhielt. Der 2. Platz ging an Christoph Lax und wurde mit einer Karate-Sporttasche ausgezeichnet. Wie im letzten Jahr ging der 3. Platz an Marcel Sanftleben. Er bekam als Prämie ein Buch.

Allen Interessierten bietet der Karate-Do-Kwai Nordhausen ein 4-wöchiges kostenloses Probetraining in den Sportarten Karate, Kobudô, Selbstverteidigung, FightFit, Qi-Gong und Karate Aerobic oder für die 4-6 jährigen Ninja-Kids an. Nähere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.karate-nordhausen.de bzw. unter Tel.: (03631) 60 47 36.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige