"Wir boxen Erste!"

Fünf Fäuste für die NSV-Bundesliga-Zukunft: André Materlik und Nico Kleofas als Hauptsponsoren sowie Mathias Geidel (Box- Abteilungsleiter ), Konrad Werner (Cheftrainer) und Michael Döring (Mannschaftsleiter) wollen die Nordhäuser Boxer in der kommenden Saison erfolgreich in der 1. Bundesliga etablieren. Der Auftaktkampf steigt am 22.10.11 zu Hause.
Nordhausen: Ballspielhalle | NSV-Boxriege kämpft künftig in der 1. Bundeliga – Hauptsponsoren stehen fest zu ihren Zusagen

Mit dem 2. Platz nach der Zweitbundesliga- Saison 2010/11 landeten die Nordhäuser Boxer zum dritten Mal in Folge auf dem Vize-Thron und haben nun durch Neuordnung der "Königsklasse" sogar die Möglichkeit, in der obersten Liga ein Wörtchen mitzureden - und zu boxen.


Bei aller Freude steht jedoch der Blick in die Kasse an erster Stelle. Denn wie überall gilt: Ohne Moos nix los! - Was nützen beste sportliche Erfolge und ein Traum-Publikum, wenn das finanzielle Fundament die Belange einer Bundesliga-Saison nicht trägt? Dann ist Verzicht die Folge, wie in vorangegangenen Saisons bei starken Mannschaften wie Traktor Schwerin geschehen.

Doch Nordhausens Boxer können auf festen Boden vertrauen. Den bereiten seit sieben Jahren die Firma KK - Detektei und Personenschutz und seit drei Jahren auch die Firma Knauf Gipswerke Rottleberode.

"Ich gratuliere ihnen zu den sportlichen Erfolgen der letzten Saison", hatte sich Oberbürgermeisterin Barbara Rinke am Montag an die Mannschaftsführung um Cheftrainer Konrad Werner, Box-Abteilungsleiter Mathias Geidel und Mannschaftsleiter Michael Döring gewandt. "Und ich gratuliere ihnen zu zwei solch zuverlässigen Partnern, die schon lange vor dem Erfolg sagten 'Wir glauben an diese Mannschaft!'", wobei sie ihren Blick auf Nico Kleofas und André Materlik richtete.

Auch NSV-Präsident Klaus Wahlbuhl unterstrich die herausragende Stellung der NSV-Boxer in Thüringen: "Es gibt im Freistaat nur wenige Mannschaften in populären Sportarten, die in der Bundesliga agieren: Eine davon sind unsere Boxer!"

Für Nordhausen und Thüringen sei der Aufstieg in die 1. Bundesliga ein enormer Imagegewinn, betonte er und verband mit dieser Feststellung auch die Hoffnung auf monetäre Anerkennung aus dem höchsten Thüringer Haus. "Ich bin stolz auf diese Boxer!", konstatierte er.

Als Grund für den Mut zur "Ersten" nannte Mathias Geidel die Vielfalt der Sponsoren, das traumhafte Publikum und nicht zuletzt die großartige Unterstützung der Stadt, die die Betriebskosten für das Boxer-Domizil in Nordhausen-Nord komplett trägt. Barbara Rinke gab den Dank an die Sportler zurück, die dieses Domizil in energischer Eigenleistung schufen, und an die Trainer, die alle ehrenamtlich agieren.

Wer sind die Gegner, wann steigen die Kämpfe?
Hertha BSC Berlin und der BSK Hannover Seelze sind die direkten Partner in einer von zwei Gruppen. Der zweiten gehört der BC Straubing, Motor Babelsberg und der BC Velbert an. Viele Teams sind alte Bekannte. Doch legt jeder personell jetzt kräftig nach.


Ansetzungen:
22.10. Herta – NDH
29.10. NDH – Seelze
17.12. Seelze – NDH
11.02. NDH – Hertha
18.02. ? – NDH
25.02. NDH – ?


Nach den Kämpfen Jeder gegen Jeden werden die Platzierten kreuzweise gegeneinander in den Ring treten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige