Witt wieder fit

Johann Witt landet einen Volltreffer gegen Florian Unger (Hertha). Nach langer Verletzungspause ist der Schwergewichtler aus der NSV-Riege nun wieder fit.
 
TABEA - beim Supertalent hatten sie die ganz große Bühne im Fernsehen. Am Samstag gastieren die Schlangenmädchen bei der Nordhäuser Boxnacht. Foto: Geidel (Foto: Geidel)
Nordhausen: Ballspielhalle |


NSV empfängt BC Straubing zur 3. Nordhäuser Boxnacht; Sieg wäre wichtiger Vorentscheid für den Vizetitel



NORDHAUSEN. Zur dritten Nordhäuser Boxnacht am 2. Februar könnten die NSV-Boxer schon eine erste Stufe auf der Treppe zum Vizemeistertitel der 1. Bundesliga nehmen. Voraussetzung dafür ist ein Sieg über den Boxclub Straubing.
Bringen die Nordhäuser am 16. Februar vom Auswärtskampf in Babelsberg einen Punkt mit nach Hause, hängt alles am großen Finale zu Monatsende in Nordhausen. Am 23. Februar, wenn der NSV auf den Märkischen Box-Ring Hamm trifft, könnte es dann um alles gehen: den Vizemeistertitel. Cheftrainer Konrad Werner analysierte die Konstellation.

Konny, wie nah sind die Nordhäuser dem Vizemeister-Titel jetzt schon?
So nah noch nicht. Babelsberg liegt 2 Punkte vor uns. Aber wir sind guter Hoffnung, weil wir zum letzten Wettkampf Hamm hier haben und Babelsberg dann zu Hause gegen Titelanwärter Velbert boxen muss. Egal wie, jetzt muss es gegen Straubing klappen.

Was könnte das Zünglein an der Waage werden?
Entscheidend ist, dass Johann Witt wieder fit ist, denn sein Kampf könnte einmal mehr der entscheidende werden.

Wo liegen die Stärken von Straubing?

Zu Hause. Hier haben sie noch nie gesiegt. Aber mit Edgar Walth und Eugen Dahinten, der zwar zu Hause gegen unseren Anthony Yigit verloren hat, haben sie zwei starke Männer. Mit Anatoly Popp und Safet Avdimetaj haben sie im Halbschwergewicht aufgerüstet. Avdimetaj schlägt alles, was sich ihm in den Weg stellt.

Wie stark ist die NSV-Riege am Samstag?
Mit Dieter Geier, Sebastian Formella und Johann Witt sowie unseren beiden Einfliegern Anthony Yigit und Balazs Bacskai sowie einem Boxer, den die Nordhäuser im Halbschwergewicht noch nicht gesehen haben, könnte es klappen. Es muss klappen, denn nur ein Sieg bringt uns dem Vizemeister näher!

Kannst Du schon eine Einschätzung zu Hamm geben?
Dort war ich am 10. November sehr unzufrieden, weil man David Müller klar benachteiligt und so seinen und damit unseren Mannschaftssieg verhindert hat. Wir hätten heute eine ganz andere Ausgangsposition. Mit den beiden Einfliegern Bashir Hassan und Max van der Pas sowie dem Deutschen Meister Eugen Schellenberg sind sie nicht zu unterschätzen. Aber wir wissen, dass wir uns auf unser starkes Publikum verlassen können. Denn auch hier zählt nur ein Sieg und ein Quäntchen Glück im Ausgang der anderen Kämpfe.


„Nangi“ kriegt eine Chance

In einem der zwei Vorkämpfe setzt Nachwuchstrainer Knut Ahlert den 18-jährigen Nagib Khan ein. Seit einem Jahr trainiert „Nangi“, wie die Vereinskameraden den gebürtigen Afghanen nennen, beim NSV. Knut Ahlert nennt die Stärken und Reserven seines Schützlings: „Nangi ist physisch topfit und hat einen großen Kampfeswillen. Aber: Er muss erst auf Touren kommen. Dazu braucht er den berühmten Tritt in den Hintern!“
Der 38-jährige Trainer, der als Fünfjähriger in Ilfeld mit dem Boxen begann, sieht in Nangi großes Potenzial. „Er ist Linksausleger und trainiert seit einem Jahr bei uns. Damals war er nach Nordhausen gezogen. In seiner Heimat hat er das Kämpferische gelernt, hier soll er den Feinschliff bekommen“, erklärt Ahlert. „Nun wollen wir das konzentrierte Arbeiten im Kampfverlauf angehen und seine Stärken weiter ausbauen. Nangi beobachtet genau und fasst sehr schnell auf. Seine guten Leistungen sprechen dafür, dass er sich am 2. Februar zur Boxnacht der NSV-Fangemeinde zeigen kann und durch einen guten Kampf ein willkommenes Mitglied der großen Nordhäuser Boxfamilie wird!“

Karten gibt es in der Stadtinformation am Rathaus, bei Döring-Bauelemente in der Hesseröder Straße 60 sowie an der Abendkasse.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige