Erfolgreiches Jahr 2011 der WANDERFÜHRERGRUPPE Ilfeld/Wiegersdorf e.V.

"Gustav Knotenstock" läd zum Wandern ein
 
begeisterte Schulklassen und Lehrer
Erfolgreiche Jahreshauptversammlung der
Wanderführergruppe Ilfeld/Wiegersdorf e. V.

Eine Jahreshauptversammlung ist für einen Verein die wichtigste Veranstaltung des Jahres.
Von den 18 Vereinsmitgliedern waren 14 Mitglieder der Einladung gefolgt. Vier Mitglieder waren aus den verschiedensten Gründen entschuldigt. Mit einer über 2/3 Mehrheit war die Beschlussfähigkeit gegeben. Nach der Begrüßung folgte der Jahresrechenschaftbericht des Vorstandes, der Bericht des Kassenwartes sowie der Revisionskommission. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

Der Rechenschaftsbericht begann mit den Worten: Das Jahr 2011 war ein Jahr voller Arbeit und Veränderungen, ein Jahr voller Erfolge. Gleich am Anfang des Jahres konnte der Verein, fünf sehr aktive Mitglieder in seinen Reihen begrüßen. Um das Defizit an Bergwerksführern auszugleichen, wurden in den Wintermonaten weitere Bergwerksführer ausgebildet. Für die anderen Bergwerksführer wurden diese Veranstaltungen zur Weiterbildung genutzt. Derzeit verfügt der Verein über sieben ausgebildete Bergwerksführer.

Neben den Pflege-, Erneuerungs- und Erhaltungsmaßnahmen gab es noch die Bergwerksführungen und Veranstaltungen. Die Arbeiten betrafen nicht nur das Bergwerk, sondern auch das Umfeld bis hinein ins Ochsenloch. Von den Mitgliedern der Wanderführergruppe Ilfeld/Wiegersdorf e. V. wurde sehr viel geleistet.

Als gute Hilfe kam uns dabei die 1€ - Maßnahme eines Vereinsmitglieds zu Gute. Bänke und Tische wurden angefertigt und aufgestellt, der Lagerfeuerplatz wurde restauriert und der Baum des Jahres gepflanzt, Nistkästen angefertigt und beschafft. ebenso die Insektenhotels. Der Rundweg wurde ausgeschildert und Informationstafeln aufgestellt. Selbst die marode Zufahrtsbrücke musste einige Male repariert werden, um die Bewirtschaftung abzusichern.

Im Stollen wurden u. a. die Wettertür erneuert und eine Lamperie eingebaut. All diese Arbeiten wären nicht durchführbar gewesen, hätte es nicht Sponsoren gegeben, die uns unterstützten, unsere Vereinsmitglieder nicht so aktiv gewesen wären, selbst die Ärmel hochkrempelten und viele Stunden ehrenamtliche Arbeit leisteten. Nicht nur in praktischer Arbeit, sondern auch Beschaffung, Werbung und Betreuung von Gruppen. Ganz herzlich bedanken möchten wir uns für eine sehr gute Zusammenarbeit und die sponsorenmäßige Unterstützung bei folgenden Institutionen, Firmen und Vereinen:

Kreissparkasse Nordhausen, Klosterkammer Hannover – dem Stift Ilfeld, Regionalverband Harz – Geopark, Firma Bad & Design Eberhardt, Landratsamt Nordhausen, Bergsicherung Ilfeld, Bergmannsverein Nordhausen, IKL - Bildungszentrum NDH, Gemeinde Ilfeld, Ilfelder Apotheke und nicht zuletzt dem Ministerium für Land, Forst und Umwelt für die Unterstützung aus dem Überschuss von Lottomitteln.

Auf Grund dieser Unterstützung und der eigenen Leistung konnten wir das gute Ergebnis erreichen. Vom Verein wurden 3.235 Stunden ehrenamtliche Leistungen erbracht. Bei 135 Bergwerkführungen wurden 1.259 Personen durch das Bergwerk geführt, davon 342 Kinder. Desweiteren wurden 13 Wanderungen mit 178 Personen, davon 15 Kinder, durchgeführt. 29 Schulklassen mit 476 Schülern wurden bei Bergwerks- und Naturführungen und geologischen Exkursionen von uns betreut und geführt.

Diese enorme Leistung spornt uns natürlich sehr an, so dass wir auch für dieses Jahr große Pläne und viele Ideen haben, die wir realisieren möchten.

Die Wanderführergruppe Ilfeld/Wiegersdorf e. V.
1
1
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 05.04.2012 | 01:15  
3.863
Karin Jordanland aus Artern | 05.04.2012 | 11:38  
12.761
Renate Jung aus Erfurt | 05.04.2012 | 22:39  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 09.04.2012 | 17:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige