Gartentipp Kreisverband Monat November 2016

Nordhausen: Kreisverband Nordhausen | Der Kreisverband Nordhausen der Kleingärtner e.V. gibt für alle Kleingärtner Tipps für den Monat November


1.Kompost
Kompost ist des Gärtners Gold. Wenn Sie einige wenige Kuhmist Pellets in den Kompost geben, dann wird dieser noch hochwertiger. Sie können den Kompost dann sogar zur Pflanzenanzucht verwenden. Darum sollte man im Spätherbst den offenen Komposthaufen abdecken, damit er nicht zu sehr der Nässe ausgesetzt ist. Zuviel Nässe stört nämlich den Rotte- und damit Reifeprozess der organischen Abfälle. Statt zu reifen beginnen diese dann zu faulen. Fertigen oder halbfertigen Kompost also mit einer Plane oder festerer Folie abdecken, aber darauf achten, dass er noch belüftet wird. Die Folie darf keinen direkten Kontakt mit dem Kompost haben. Holzbalken, auf die man die Folie legt, sorgen für luftigen Zwischenraum.

2. Himbeeren
Sommerhimbeeren wurden geerntet, danach die Ruten bodennah zurückgeschnitten und die vitalsten Jungruten am Spalier oder Gerüst befestigt – und genau die freuen sich jetzt als erste über eine schützende Mulchschicht aus Laubkompost, Stallmist oder Rindenmulch. Wer kein Stallmist hat, kann auch Rinder- oder Pferdepellets verwenden. Das erhöht den Humusgehalt im Boden, hält ihn feucht und locker und unterdrückt außerdem das lästige Unkraut, welches quasi immer wächst – auch wenn der Winter schon fast vor der Tür steht. So lange der Boden noch nicht gefroren ist, und sich tagsüber noch ein bisschen erwärmt, konserviert eine Lage Stroh- oder Rindenmulch die Wärme. Das lässt die Himbeeren im Frühjahr rechtzeitig austreiben.

3. Herbstgemüse
Alles muss raus aus den Beeten, bevor es Winter wird. Ende November ist endgültig Schluss für alle mäßig frostempfindlichen Gemüsearten. Dazu gehören: Chinakohl, Endivien, Sellerie, Fenchel, Rettich, Möhren, Rote Bete und Brokkoli. Auch Rotkohl, Weißkohl und Wirsing sollte man vor dem ersten Frost in Sicherheit bringen. Stehen bleiben kann Grünkohl und Rosenkohl oder winterfeste Sorten von Wirsing. Sie schmecken nach einer Frostperiode sogar noch aromatischer.


Spaß an einem Garten? Der Kreisverband Nordhausen der Kleingärtner e.V. bietet auf seiner Homepage: www.kleingaertner-nordhausen.de Gärten in Nordhausen und im Kreisgebiet unter der Rubrik „Gartenbörse“ an. Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns: Sprechtag jeden Dienstag ab September von 15. 00 bis 18.00 Uhr
Tel.: 03631/ 89 51 41
Adresse: 99734 Nordhausen, Ludolfingerstr. 22b

Marlis Biel
Vorstandsvorsitzende

Werner Schumann
Öffentlichkeitsarbeit/Presse
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige