Interview mit dem Kleingartenverein "Frohes Schaffen" e.V. Nordhausen

Der Vorsitzende Enrico Hofmann
 
Enrico Hofmann
Nordhausen: Kreisverband Nordhausen | Haben Kleingärten eine Zukunft ?

Wir sagen ja und bieten zukünftigen Hobbygärtnern eine Plattform für den Einstieg ins Gärtnern. Viele Bürger wollen ihr Grün vor der Haustür aktiv erleben. Deshalb stellt der Kreisverband Nordhausen der Kleingärtner e.V. jeden Monat einen Kleingartenverein vor.

1. Gartenfreund Enrico Hofmann, Sie sind Vorsitzender des Kleingartenvereines „Frohes Schaffen“ e.V. Nordhausen und möchten Ihren Verein hier vorstellen.

Unsere Kleingartenanlage hat eine lange Tradition und feiert im nächsten Jahr ihr 70. zigstes Jubiläum. Wir sind nur ein relativ kleiner Verein, aber wir haben eine sehr schöne gepflegte Anlage, indem gärtnern Spaß macht. In all den Jahren, indem ich mit meiner Familie hier einen Garten habe, haben wir uns wohlgefühlt. Ich habe erst als Obmann und jetzt als Vorsitzender mit meinen Mitstreitern viel Arbeit in die Anlage gesteckt und sehe nun die Ergebnisse. Es macht mir persönlich viel Freude als Vorsitzender der Kleingartenanlage „Frohes Schaffen“ e.V. Nordhausen" zu wirken.

2. Wie lange belegen Sie schon dieses Ehrenamt? Wie viele Mitstreiter zählen zum Vorstand Ihres Vereines?

Seit 2007 habe ich einen Garten in dieser Anlage. Seit 2012 bis 2015 unterstützte ich den Vorstand als Obmann. Unser Vorsitzende Karl-Heinz Theus hat 2015 sein Amt aus Altersgründen niedergelegt. In der Wahlversammlung wurde ich zum Vorsitzenden gewählt. K.H. Theus hat aber noch seinen Garten und ist stets bereit uns mit Rat und Tat zu unterstützen. Im Vorstand arbeiten mit mir noch 3 weitere Gartenfreunde. Mein Stellvertreter ist Silvio Deventier, Kassierer Ronny Köhler und unsere Schriftführerin ist Katrin Schröter. Sie wurde vom Kreisverband Nordhausen mit der Ehrennadel zum Tag des Ehrenamtes ausgezeichnet. Zum erweiterten Vorstand fungieren als Fachberater und Obmann Silvio Hofmann, für die Schiedskommission ist Ursula Schabrocker und der Baubeauftragte ist Peter Ruppert. Die wichtige Funktion als Kassenprüfer wird unter Leitung von Doris Gothe mit Ingrid Kiss und Inge Klingenschmidt hervorragend erfüllt. Die Obleute M. Richter, D. Dennstedt und E. Wagner runden die gewählten Funktionen für unser Verein ab.

3. Wann wurde der Kleingartenverein „Frohes Schaffen e.V. Nordhausen gegründet und wie viel Gärten verwalten Sie?

Unsere Kleingartenanlage wurde nach dem Krieg 1948 gegründet. Der Bedarf für frisches Obst und Gemüse stand im Vordergrund. Es gab Umsiedler und Ausgebombte, die gern einen Garten bewirtschaften wollten. Aus dem ehemaligen Flughafengelände wurde durch die Bodenreform Land zugeteilt. Heute bewirtschaften wir 76 Gärten. Die Gärten haben im Schnitt eine Größe von ca. 600 m². Aus dem ehemaligen Flughafen-Trümmergelände wurde mit viel Fleiß die Anlage erschaffen. Unsere Pachtgärten gehören durch die Bodereformvergabe zu Teilen der Stadt Nordhausen und dem Land Thüringen. Durch die Größe konnten sich die Familien schon ganz gut mit eigenen Obst und Gemüse versorgen. Heute ist der Zwang zum Eigenanbau nicht mehr gegeben. Aber die Parzellen werden nach dem Bundeskleingartengesetzt und unserer Satzung kleingärtnerisch genutzt. Und das ist gut so. Die Erholung und Entspannung ist deshalb für unsere Familien nicht geschmälert. Wer verzichtet denn als Kleingärtner gern auf die schönen großen Erdbeeren in dieser Zeit.

4. Ihre Anlage ist wo? Verkehrstechnisch ist die Kleingartenanlage wie zu erreichen?

Im Süden von Nordhausen am Kommunikationsweg, neben den Firmen Bach und Holz Heinemann, liegt unsere geschlossene Anlage. Mit dem Bus kann man bis zur Landespolizeiinspektion Nordhausen am Darrweg fahren und dann sind es nur wenige Meter bis zu einem der Eingänge. Die meisten Kleingärtner kommen zu Fuß, mit dem Fahrrad bzw. mit dem Auto.

5.Gibt es freie Gärten die sofort verpachtet werden können? Wie groß sind die Gärten in der Anlage? Wie ist die Ausstattung mit Strom und Wasser und gibt es in den freien Gärten Lauben?

Zurzeit sind alle Pachtgärten verpachtet. Aber es werden immer mal Gärten frei, wenn ein älterer Pächter aus gesundheitlichen Gründen den Garten abgibt. Unsere Gärten sind mit Strom und Wasser erschlossen. Der Vorstand gibt für Neupächter volle Unterstützung in der Aufbauphase.

6. Die Vorstände und die Vereinsmitglieder sind im Allgemeinen. sehr aktiv. Wie wird das Vereinsleben aktiv betrieben.?

Kontinuierlich werden Vorstandssitzungen durchgeführt. Die Mitgliederversammlungen erfolgen in unserem Vereinshaus. Jedes Jahr wird ein Sommerfest organisiert. In diesem Jahr ist es der 8.Juli 2017. Seit 3 Jahren wird die Gartensaison mit einem Nicolaus – Grillfest abgeschlossen. Das wurde sehr gut angenommen. Hier werden Pläne und Ideen für das kommende Jahr in entspannter Atmosphäre beraten. Viele Gespräche mit dem Gartennachbar über den Gartenzaun oder beim gemeinsamen Schwätzchen wird Vereinsleben praktiziert. Im nächsten Jahr wird unser Verein 70 Jahre. Hier wird vom Vorstand ein Programm erarbeitet, dieses Jubiläum würdig zu begehen.

7. Bei Interesse an freien Gärten sollte man sich an wen wenden? Gibt es eine Homepage oder eine Telefonnummer, wo ein Interessent einen Besichtigungstermin erfragen kann?

Die Gartenvergabe liegt in den Händen von meinem Stellvertreter Silvio Deventier. Er ist unter der Telefon Nr. 0178 5249572 zu erreichen. Wir haben zurzeit keine freien Pachtgärten. Unsere Homepage ist unter www.kleingarten-nordhausen.de einzusehen. Hier sind alle Informationen und Kontaktdaten ersichtlich.

8. Die Vereine haben einen Altersdurchschnitt der durch Verpachtung an junge Familien erheblich gesenkt werden kann. Welche Angebote bzw. Möglichkeiten sind für junge Familie in ihrem Kleingartenverein von großem Interesse?

Wir haben eine sehr gemischte Altersstruktur. Jüngere Familien mit Kindern und unsere langjährigen Vereinsmitgliederfamilien mit ihren Enkelkindern. Wichtig ist uns, dass die Freude an der kleingärtnerischen Tätigkeit den Vorrang hat. Eigenes selbsterzeugtes Obst und Gemüse schmeckt nicht nur besser ist aber auch noch preiswerter und absolut Bio. Auf unserem schönen, ruhig gelegenen Kleingartenverein ist es wie ein Naherholungsurlaub auf einem eigenen Fleckchen Erde, welches wir uns selbst nach unseren eigenen Wünschen gestaltet haben. Unsere Kinder haben in unserer Anlage und in den Gärten viel Platz zum Spielen. Unser Vereinsheim kann für private Familienfeiern von unseren Vereinsmitgliedern gern genutzt werden.

9. Welche Aktivitäten werden für die Zukunft geplant, den Kleingartenverein noch attraktiver zu gestalten.

Unserem Vorstand ist es wichtig, die Kleingartenanlage ständig zu erhalten und weiter zu verbessern. Am Außenzaun müssen Betonpfosten erneuert werden. Der Maschendrahtzaun ist stellenweise auszubessern. Im Hauptweg zum Vereinshaus wird der Zufahrtsweg aufgeschottert. Das Dach vom Vereinshaus wurde schon neu eingedeckt. Diese Arbeiten werden durch Arbeitseinsätze unter Leitung der Obleute und den Vorstandsmitgliedern organisiert.
Wichtig ist es uns, das zum Beispiel beim Sommerfest auch an die Kinder gedacht wird. Die Kinderspiele werden gern von unseren Jüngsten angenommen. Vereinsleben ist nicht nur gärtnern, sondern auch erholsames Miteinander.

10. Welche Wünsche haben Sie an ihre Vereinsmitglieder, damit das Vereinsleben und das Miteinander noch mehr in den Vordergrund gerät.

Im Allgemeinen ist es uns wichtig, dass die Satzung und Gartenordnung unseres Vereines mehr beachtet werden sollte. Ruhezeiten und die Fahrzeiten für Autos entsprechend unserer Gartenordnung/Satzung sollten von allen eingehalten werden. Für das Fest im nächsten Jahr: 70 Jahre Kleingartenverein „Frohes Schaffen“ laufen bereits jetzt die ersten Vorbereitungen. Der genaue Termin wird frühzeitig bekannt gegeben. Wir wünschen uns, das sich in das Vereinsgeschehen unsere jüngeren Vereinsmitglieder mehr aktiv und organisatorisch einbringen.
Die Anlage ist für alle ein Ort der Erholung, das Miteinander für das Vereinsleben können wir nur gemeinsam gestalten. Unser Kleingartenverein „Frohe Zukunft“ e.V. Nordhausen bietet dazu die besten Voraussetzungen. Die gewählten Vorstandsmitglieder und Obleute werden mich bei unseren anstehenden Aufgaben unterstützen.



Werner Schumann
Presse/Öffentlichkeit
Kreisverband Nordhausen
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige