Lass es krachen, Olga: EM der Schwarzpulver-Kanoniere in Sondershausen

Putzen. laden, zielen: Yvonne Kohl bedient als Richtschützin Kanonen nach historischem Vorbild.

Kanonenknall und Pulverdampf sind Männersache? Ach was! Zur 1. Europameisterschaft der ­Schwarzpulver-Kanoniere will auch eine Frauenmannschaft aus Mühlhausen ins Schwarze treffen. Vom 11. bis 13. Juni 2015 treffen sich Geschichtsenthusiasten zum Wettstreit der leichten Feldartillerie in Sondershausen.

„Viele historische Kanonen tragen Frauen­namen, warum also sollten nicht auch Frauen damit im Wettkampf schießen?“ Melanie Hirsch jedenfalls liebt dieses ­Hobby. Seit fünf Jahren bedient sie in ihrer Freizeit historische ­Geschütze, Marke Eigen­bau. Sie ist Kanonierin der „Virginia Miliz 1776“. Nein, nicht im gleichnamigen US-Bundesstaat, sondern in Thüringen. Genauer gesagt: in Mühlhausen.

 In der Traditionsgruppe, die sich an der Zeit des Unabhängigkeitskrieges orientiert, gibt es noch mehr Frauen mit einem Faible für die Schwarzpulver-Ära. Zur 1.  Europameisterschaft der leichten Feldartillerie vom 11. bis 13. Juni in Sondershausen ­wollen sie gemeinsam ihre Stärke ins Gefecht führen. „Wir sind die einzige reine Frauenmannschaft im Starterfeld“, kann es Melanie Hirsch kaum fassen. Bedient wird jede Kanone zu dritt. Eine Kanonierin reinigt den Lauf, eine lädt, eine richtet aus, zielt und schießt. „Wir fahren mit zwei Kanonen zur EM und wechseln uns in den Funktionen ab“, freut sich Melanie Hirsch auf die Herausforderung. Als ­Richtschützin wird sie „Olga von der Wasserburg“ so richtig krachen lassen, eine Kanone mit dem Kaliber 57 Millimeter. Bei der zweiten Kanone namens „Anna-Maria die Große“ fungiert Yvonne Kohl als Richtschützin.

Vielleicht, so hoffen die Mühlhäuser ­Pulvermiezen, zündet der Funke der Begeisterung bei weiteren Frauen. Konkurrenz feuert an.

Hier finden Sie alle Infos zur EM der leichten Feldartillerie
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige