Pflanzung "Baum des Jahres" eine Elsbeere

Wann? 29.07.2011 10:00 Uhr bis 29.07.2011 11:30 Uhr

Wo? Kupferschieferschaubergwerk "Lange Wand", Uferstraße 14, 99768 Ilfeld DE
Foto: Meyer/DGS (Foto: Foto: Meyer/DGS)
Ilfeld: Kupferschieferschaubergwerk "Lange Wand" | Der Baum des Jahres 2011 eine „Elsbeere“, wird an der „Langen Wand in Ilfeld, am Freitag, den 29. Juli, um 10.00 Uhr von der „Wanderführergruppe Ilfeld/Wiegersdorf e.V. gepflanzt. Diese Einpflanzung erfolgt in Gegenwart von verschiedenen Persönlichkeiten des Landkreises und des Mitarbeiters vom „Stift Ilfeld“ , Herrn Zentsch, als Angestellter der Kirchen und Klosterkammer Hannover, welche diesen Baum gesponsert haben. Die Wanderführergruppe möchte durch die Pflanzung dieser „Elsbeere“ ihre enge Verbundenheit zur Natur und deren Schutz und Erhalt zum Ausdruck bringen. In dem vielseitigen Baumbestand an der „Langen Wand“ fehlte noch die verhältnismäßig seltene Elsbeere. Dieser Baum steht für Nachhaltigkeit und den Erhalt der vielseitigen Waldstruktur an der“ Langen Wand“. Im „Internationalem Jahr des Waldes“ ist es von besonderer Bedeutung so einen Baum zu pflanzen und auf die Bedeutung der Bäume und Wälder hinzuweisen. Wälder und Bäume sind nicht nur Rohstoffe und Holz, sie sind viel mehr. Ein Baum bedeutet „Leben“, Leben in und für Generationen. Die Wälder stehen für Staubfilter, Sauerstofflieferant, Wasserspeicher, Klimaregulator und vielem mehr. Im Zentrum des „Naturpark Südharz“ eine seltene „Elsbeere“ pflanzen kann nur die Einmaligkeit der Südharzlandschaft zum Ausdruck bringen und dieses unterstreichen. Der Standort „Lange Wand“ dokumentiert die Vielseitigkeit aber auch die Einmaligkeit dieses Höhenzuges. Die „lange Wand Steht nicht nur für eine besondere Geologie und historischen Bergbau. Die „Lange Wand“ steht für den sichtbaren Übergang vom Vulkangestein zum Zechstein und das als Grundlage für eine Flora und Fauna besonderer Art auf kleinem Raum. Nicht nur dass, dieses Fleckchen Erde entwickelt sich immer mehr zur Erlebnisregion und zum „Grünem Klassenzimmer“. Von und in der Natur lernen heißt, Leben mit und in der Natur, um diese zu erhalten und zu schützen. Möge dieser seltene aber wertvolle Baum, wachsen und gedeihen und für eine sichere und naturverbundenere, umweltfreundlichere Zukunft stehen. Denn Bäume bedeuten „Leben“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige