Trecker-Fans im Glück: 17. Dreschfest und Traktorentreffen in Sundhausen bietet viele Superlative

Wann? 02.09.2016 bis 04.09.2016

Wo? Sundhausen, 99734 Nordhausen DE
Lanz Bulldog & Traktorentreffen in Sundhausen 2014
 
Lanz Bulldog & Traktorentreffen in Sundhausen 2014 Ein Hanomag sticht im Zebra-Look hervor. Er tat als Zugmaschine beim Circus Siemoneit-Barum seinen Dienst. Sein heutiger Besitzer aus Nordrhein-Westfalen behält diese außergewöhnliche Lackierung bei.
Nordhausen: Sundhausen |

Von A wie Allgaier bis Z wie Zettelmeyer: Die Schlepperparade in Sundhausen besticht durch Vielfalt. Vom 2. bis 4. September lädt der Lanz-Bulldog-Club Südharz zum 17. Dreschfest mit Traktorentreffen ein. Acht Superlative, die die Neugier wecken


Der größte Lokalschatz

Landtechnikfreunde aus ganz Deutschland haben für das Treffen in ­Sundhausen mehr als 600 Trecker ­angemeldet. Vertreten sind rund 70 Traktor­typen, darunter einige, deren langes Technik-Leben gleich nebenan in Nordhausen begann. Trecker wie Bauern­schlepper, Brocken­hexe, Pionier und Famulus erzählen IFA-Produktionsgeschichte.

Die längste Lanz-Galerie

Ein besonderes Augenmerk legt der Gastgeber – der Lanz-Bulldog-Club Südharz – natürlich auf Oldtimer der Marke Lanz. „Wir versuchen erstmals, eine lückenlose Lanz-Galerie aufzustellen“, benennt der Vereinvorsitzende Rolf Benkstein das große Ziel. Vom ersten „Mops“ aus dem Jahr 1921 bis zum letzten John-Deere-Lanz von 1967 soll alles vertreten sein. „Noch gibt es ein paar Lücken in einigen Baureihen, aber wir haben schon sehr viele Zusagen“, zeigt er sich optimistisch. Auch Lizenzbauten wie Pampa Bulldog, Ursus oder Lanz Iberica gehören dazu.


Der tierischste Schlepper

Im schwarzweiß getreiften Zebra-Look sticht ein Hanomag auf dem Platz besonders hervor. Bis 2008 verrichtete er als Zugmaschine beim Circus Siemoneit-Barum seinen Dienst. Sein heutiger Besitzer aus Nordrhein-Westfalen behält diese außergewöhnliche Lackierung bei.

Die größte Rarität

Sie muss nicht den Straßen­belag rund um den Scheunen­hof verdichten, um alle Blicke auf sich zu ziehen. Die 1927 gebaute Dampfwalze ist allein durch ihre Erscheinung eine Attraktion. „Alles an dem Schmuckstück ist original“, schwärmt Rolf Benkstein. „Den ideellen Wert kann man gar nicht beziffern“, freut er sich über die Bereicherung in der Oldtimerschau.

Der gesprächigste Experte

Was immer es über Traktoren und Landmaschinen zu sagen gibt, Michael Bach vermittelt es auf unterhaltsame Art. Der Berliner ist Autor von Fachbüchern, eine Koryphäe in der Treckerszene. In Sundhausen moderiert er gemeinsam mit Vereinschef Rolf Benkstein die Schlepperparade.


Der längste Trecker

Genauer betrachtet sind es zwei hintereinander gekoppelte Traktoren, die da als ein XXL-Gefährt daherkommen. „Vom Tandem-Famulus wurden in Nordhausen 1959 tatsächlich acht Stück gebaut“, erzählt Rolf Benkstein. Da kein Tandem mehr existiert, hat es Fan im Kyffhäuserkreis nachgebaut und kommt damit zur Traktorenschau.

Der gefräßigste Koloss

Das Traktorentreffen ist zugleich auch Dreschfest – und dafür weckt der Lanz-Bulldog-Club seine ­Dampfmaschine, Baujahr 1935, aus dem Tiefschlaf. Zwei Tage heizt der Kesselwärter vor, dann ist sie stark wie 130 Pferde. Bereit, die Dreschmaschine anzutreiben – und hungrig. Sechs Kubikmeter Brennholz verschlingt die Dampf­maschine an den vier Tagen.


Der kribbligste Einsatz

Eine Strohallergie dürfen sie nicht haben, die Vereinsmitglieder, die dem Publikum mehrmals täglich die histo­rische Dreschmaschine vorführen. Sie bugsieren die Ährenbündel in die dampfbetriebene Dreschmaschine, die mit Getöse die Körner vom Stroh trennt. Hier bekommt der Besucher eine wage Vorstellung davon, wie schwer die Kornernte einst war.


17. Dreschfest, Lanz Bulldog & Traktorentreffen im Scheunenhof in Sundhausen (Stadt Nordhausen)

Dresch- und Schauvorführungen, Oldtimertechnik erleben und anfassen,
mehrmals täglich Dampfdreschen

Freitag 2. September 2016

20 Uhr: Eröffnungsparty mit Programm, DJ Atta, DJ Uwe und Yvonne

Samstag, 3. September 2016

9 bis 18 Uhr Technik-Ausstellung und Vorführungen, großer Ersatzteil- und Bauernmarkt
20 Uhr Tanz um den Lanz mit der Taternband

Sonntag, 4. September 2016
9 bis 16 Uhr Technik-Ausstellung und Vorführungen, großer Ersatzteil- und Bauernmarkt
10 Uhr Frühschoppen mit Blasmusik, Gaudi im Festzelt - bis 17 Uhr

Veranstalter: Lanz Bulldog-Club Südharz e.V.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige