Wat is‘n Dampfmaschin?

Mitglieder des Lanz-Bulldog-Clubs haben die „alte Dame“ in 15 Jahren Arbeit wieder flottgemacht. Die Heißdampflokomobile, die mit dem Kühlschrank verwandt ist, wiegt 13 Tonnen, erreicht nach 7 Stunden Vorheizzeit einen Betriebsdruck von 12 Bar und setzt 120 Pferdestärken frei. Prof. Dr.-Ing. Gerd Mühlenbeck (2.v.l.) lüftet am Freitag das Geheimnis der Verwandtschaft.
Nordhausen: Scheunenhof | „Lange Nacht der Wissenschaften“ am 7. Oktober von 18 bis 24 Uhr gibt Antworten auf diese und viele andere Fragen

„En Dampfmaschin, dat is ene jroße schwarze Raum, der hat hinten und vorne e Loch.“ – Das, was Professor Bömmel in der legendären „Feuerzangenbowle“ als Erklärung gibt, ist eher dürftig. Viel besser wird Professor Dr.-Ing. Gerd Mühlenbeck allen Nachtschwärmern am Freitag das Funktionsprinzip erläutern.


Zur „Langen „Nacht der Wissenschaften“ wird er seinen Hörsaal in den Vereinssitz des Nordhäuser Lanz-Bulldog-Clubs am Scheunenhof verlegen und mit der Erklärung des „Carnot-Prinzips“ überraschende verwandtschaftliche Beziehungen zwischen einer Dampfmaschine von 1934 und einem Kühlschrank von heute aufdecken.

Natürlich steht auch ein TV-Gerät parat, um mit der legendären Frage Prof. Bömmels „Wat is‘n Dampfmaschin“ den perfekten Einstieg zu geben. Um 19.30 Uhr beginnt die nichtalltägliche Vorlesung für jederman auf dem Scheunenhof.

„Als Fachhochschule möchten wir die Bürger einbinden, ihnen zeigen, wie man das Verständnis der Naturwissenschaft auf die Technik übertragen und nutzen kann“, wirbt der Wissenschaftler für die 4. „Lange Nacht der Wissenschaften“ in Nordhausen. FH-Präsident Prof. Dr. Jörg Wagner wird sie um 17.30 Uhr im Audimax der Hochschule eröffnen und alle Interessierten auf eine kurzweilige Reise quer durch die Wissenschaft und die Stadt Nordhausen einladen. Vom Theater bis zum Südharz-Krankenhaus, von der Kläranlage übers Blockheizkraftwerk Nord, den Tabakspeicher, die Kreisvolkshochschule bis zum Herder-Gymnasium und der Firma Nordbrand öffnen sich die Türen vieler Einrichtungen und Unternehmen. Ein kostenloser Pendelbus verkehrt zwischen den Veranstaltungsorten. Eintritt ist frei!


Lanz-Bulldog-Club Nordhausen e.V.
63 Mitglieder
Vereinsvorsitzender: Rolf Benkstein
Kontakt: 0171-6040178
Höhepunkt 2012: Dampf-Dreschfest am 1. + 2. September
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige