Angetrunkener Autofahrer verursacht Unfall und verliert Kennzeichen am Unfallort

Neustadt an der Orla: Orlabrücke |

Wenig Glück hatte gestern Abend (23. Februar) ein offenbar alkoholisierter Autofahrer in Neustadt an Orla.

Gegen 19.30 Uhr verlor er auf der Orlabrücke die Kontrolle über seinen Opel und fuhr in der Dimitroffstraße gegen das Brückengeländer. Anschließend flüchtete der Mann mit seinem stark beschädigten PKW, bemerkte jedoch wenig später, dass er an der Unfallstelle sein vorderes Kennzeichen liegen ließ. Also kehrte er zu Fuß an die Unfallstelle zurück, um das Kennzeichen zu holen. Zu seinem Pech erkannte ihn dort ein aufmerksamer Zeuge, der ihn festhielt und der hinzu gerufenen Polizei übergab.
Ein Atemalkoholtest zeigte bei dem Verdächtigen 1,91 Promille an. Deshalb stellten die Beamten der Polizeiinspektion Saale-Orla noch vor Ort den Führerschein des Autofahrers sowie die Autoschlüssel sicher und veranlassten eine Blutentnahme zur genauen Bestimmung der Blutalkoholkonzentration des Neustädters. Jetzt wird gegen den 53-Jährigen wegen des Verdachts der Unfallflucht und der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Nach ersten Schätzungen entstanden Sachschäden in Höhe von insgesamt 3500 Euro. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige