Betrunkene Autofahrerin versucht, Polizisten zu schlagen

Pössneck: . |

Ohne Führerschein und betrunken am Steuer – uneinsichtige Autofahrerin in Pößneck aus dem Verkehr gezogen:

Am Donnerstag Abend wurde eine 30-jährige Autofahrerin in der Neustädter Straße auf dem Gelände einer Tankstelle von Zeugen festgehalten, nachdem sie alkoholisiert zu der Tankstelle gefahren war. Ein Atemalkoholtest bei der Frau ergab einen Wert von 2,27 Promille. Außerdem stellten die Polizisten fest, dass die Pößneckerin nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zudem lag ein Haftbefehl gegen die 30-Jährige vor. Aus einem Gerichtsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, stand noch eine Geldstrafe aus. Die Frau konnte den Haftbefehl abwehren und bezahlte in der Dienststelle die geforderte Geldstrafe von rund 1000 €. Dabei beleidigte sie aber einen Polizisten und versuchte, ihn zu schlagen. Der Faustschlag konnte aber abgewehrt werden und gegen die Frau wurde erneut Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit im Verkehr, Beleidigung und versuchter Körperverletzung erstattet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige