Harley-Davidson-Fahrer kollidiert in Triptis mit Radfahrer

Der Fahrer der Harley-Davidson, der gestern den Unfall in Triptis verursacht haben soll, wird noch gesucht. (Foto: Symbolbild - pixabay.de)
Triptis: . |

Am Dienstagabend ereignete sich in der Triptiser Dr.-Wilhelm-Külz-Straße waren ein Unfall zwischen einem Radfahrer und einem Motorradfahrer, bei dem der Radfahrer verletzt wurde.

Gegen 18.50 Uhr war der 56-Jährige mit seinem Rennrad in Oberpöllnitz in Richtung Mittelpöllnitz gefahren. Auf Höhe der Engstelle in der Dr. Wilhelm-Külz-Straße überholte ihn ein Mann mit einer Harley-Davidson. Dabei hielt er offenbar nicht ausreichend Abstand zum Radfahrer und stieß mit dem Motorrad gegen das Rad. Der Radfahrer stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Der Motorradfahrer soll dann kurz gehalten haben und wollte sich beim Radfahrer entschuldigen. Die beiden Beteiligten tauschten keine Personalien aus. Der unbekannte Mann fuhr dann mit seinem Motorrad weiter, auf dem als Sozius noch ein etwa zehn bis zwölf Jahre altes Kind saß.

Nach bisherigen Erkenntnissen soll das Motorrad ein SOK-Kennzeichen gehabt haben. Der Fahrer wurde beschrieben mit einem Alter um die 40 Jahre. Er war etwa 1,80 Meter groß und von kräftiger Statur. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und der fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen. Hinweise zu dem Motorradfahrer nimmt die Polizei in Schleiz unter Telefon 03663/431-0 entgegen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige