Schlägereien in Neustadt an der Orla

(Foto: Symbolbild: Zeuner)
Neustadt: . |

Auseinandersetzung in Gemeinschaftsunterkunft

In der Nacht zum Mittwoch eskalierte in Neustadt an der Orla ein Streit zwischen Bewohnern einer Gemeinschaftsunterkunft. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll eine Familie aus Serbien bis gegen 23.30 Uhr einen Kindergeburtstag im Objekt gefeiert haben. Andere Asylbewerber fühlten sich offenbar durch den Lärm belästigt und es kam zum Streitgespräch. Nach verbaler Auseinandersetzung soll der 33-jährige serbische Familienvater mehrere Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft mit Faustschlägen verletzt sowie mit einer Gabel bedroht haben.

Bei dem Handgemenge wurden laut aktuellen Informationen ein Syrer, ein Nigerianer sowie ein Mazedonier leicht und ein Jordanier schwer verletzt. Außerdem gingen mehrere Glasscheiben sowie eine Tür zu Bruch.

Die hinzu gerufenen Schleizer Polizisten nahmen den leicht verletzten Tatverdächtigen in Gewahrsam und fertigten Anzeigen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und der Sachbeschädigung. Ein Atemalkoholtest beim Tatverdächtigen ergab 1,2 Promille.

Alkoholisierter Neustädter schlägt Gastgeber

Am Dienstagabend eskalierte auch ein Streit zwischen mehreren stark alkoholisierten Neustädtern. Die vier Männer im Alter zwischen 33 und 55 Jahren hatten sich in einer
Wohnung in der Mühlstraße getroffen und konsumierten dort gemeinsam Alkohol. Gegen 19.30 Uhr geriet der 55-jährige Wohnungsinhaber mit einem seiner Gäste in Streit und forderte diesen auf, die Wohnung umgehend zu verlassen. Als dieser sich weigerte, kam es zu einem Handgemenge, in deren Verlauf der mittlerweile unerwünschte 40-jährige Gast seinem Gastgeber ins Gesicht geschlagen haben soll.

Die zu Hilfe gerufenen Beamten der Polizeiinspektion Saale-Orla beruhigten die Beteiligten und verwiesen den mutmaßlichen Schläger der Wohnung. Ernsthafte Verletzungen trug nach jetzigen Informationen der Polizei keiner davon. Atemalkoholtest der Beteiligten ergaben Werte zwischen 2,5 und 3,0 Promille. Die Schleizer Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Körperverletzung und des Hausfriedensbruchs.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige