SOK-Polizeimeldungen vom 19. Februar: Wildunfälle, Tankbetrug, Schlägerei unter Asylanten und Einbruch in Dittersdorfer Firma

Gleich mehrere Verkehrsunfälle mit Wildbeteiligung ereigneten sich am
18.02.2016.

Remptendorf, Saale-Orla-Kreis: Aus Remptendorf kommend befuhr eine Fahrerin gegen 19:30 Uhr mit ihrem Pkw Ford die Verbindungsstraße (K558) in Richtung Burgkhammer. Plötzlich kam von links ein Wildschwein aus dem angrenzenden Wald direkt vors Fahrzeug gelaufen. Sie konnte ein Kollision nicht mehr vermeiden. Das Tier wurde dabei getötet. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 2000,- EUR. Die Fahrerin blieb unverletzt.

Eliasbrunn, Saale-Orla-Kreis: Gegen 18:00 Uhr fuhr vom Kreisverkehr der L1095 aus Bad Lobenstein in Richtung Eliasbrunn, eine Fahrerin mit ihrem Pkw VW-Golf. Zirka 1,7 km hinter dem Kreisverkehr lief ihr von der rechten Seite kommend ein Reh vors Fahrzeug. Das Reh wurde vom Fahrzeug erfasst und blieb verendet an der Unfallstelle liegen. Am Golf entstand Sachschaden von ca. 1500,- EUR. Die Fahrerin blieb ebenfalls unverletzt.

Neundorf bei Lobenstein, Saale-Orla-Kreis: Um 06:20 Uhr fuhr der Fahrer
eines Pkw BMW die L1095 von Neundorf in Richtung Bad Lobenstein. Kurz
hinter dem Ortsausgang lief ihm von links kommend ein Reh vors Fahrzeug.
Das reh wurde erfasst und verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand
geringfügiger Sachschaden von ca. 100,- EUR. Personenschaden entstand
nicht.
Tanna, Saale-Orla-Kreis: Gegen 06:55 Uhr befuhr der Fahrer mit einem
Mercedes Kleintransporter die L 1089 aus Richtung Unterkoskau kommend
in Richtung Stelzen. Ca. 200 Meter nach dem Abzweig Schönberg, lief aus
dem rechts angrenzenden Waldgebiet kommend ein Reh auf die Fahrbahn
und wurde vom Fahrzeug erfasst. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am
Kleintransporter entstand Sachschaden von ca. 500,- EUR an der
Stoßstange vorn rechts sowie am Kühlergrill. Auch hier blieb der Fahrer
unverletzt.

Verkehrsunfallflucht

Möschlitz, Saale-Orla-Kreis: Am 18.02.2016 gegen 14:30 Uhr ereignete
sich in der Burgker Straße in Möschlitz ein Unfall, wobei sich der Fahrer
pflichtwidrig vom Unfallort entfernte. Ein unbekannter Lkw kollidierte mit der
Grundstücksmauer des Anwesens Burgker Straße 7. Er entfernte sich dann
in Richtung Schleiz. Eine Zeugin, die sich zum Zeitpunkt des Unfalls im
Obergeschoss des Hauses befand, vernahm den Knall. Sie blickte kurz
darauf aus dem Fenster und sah wie das Fahrzeug davon fuhr. Um 14:40
Uhr wurde in einer Kontrollstelle der Polizei in der Industriestraße in Schleiz
ein italienischer Tanklastzug festgestellt, der vorn rechts beschädigt war. Es
wurde das Kennzeichen wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit notiert.
Inwieweit dieser mit der Unfallflucht in Verbindung steht muss noch ermittelt
werden. An der Mauer entstand ein Schaden von ca. 500,- EUR. Die
Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort wurden
aufgenommen.

Körperverletzung

Bad Lobenstein, Saale-Orla-Kreis: Eine Körperverletzung wurde der
Polizei am 18.02.2016 gemeldet, welche sich bereits am 17.02.2016 um
12:00 Uhr in der Richard-Köcher Straße ereignete. Der Geschädigte, ein 40
jähriger syrischer Asylant, hilft ab und zu an der Tafel in Bad Lobenstein aus.
Dort erhalten Asylbewerber keine Verpflegung, da diese in ihrer Unterkunft
verpflegt werden. Der Beschuldigte, ebenfalls ein 40 jähriger syrischer
Asylant begab sich aber dennoch in die Tafel. Dort wurde er durch den
Geschädigten darauf hingewiesen. Ohne einen weiteren Grund schlug der
Beschuldigte dann auf den Geschädigten ein und traf ihn an der Unterlippe,
wobei er leicht verletzt wurde. Gegen den Beschuldigten wurde eine Anzeige
wegen Körperverletzung gefertigt.

Tankbetrug

Triptis, Saale-Orla-Kreis: Ein Tankbetrug wurde der Polizei gemeldet,
welcher sich bereits am 15.02.2016 um 06:19 Uhr in der Shell-Tankstelle
ereignete. Der unbekannte Täter tankte mit seinem Fahrzeug 38,88 Liter
Diesel und verlies ohne zu bezahlen die Tankstelle. Da zu diesem Zeitpunkt
viel in der Tankstelle los war, bemerkte der Kassierer erst später das der
Betrag noch offen war.

Unfälle in der Heinrichsruh

Schleiz, Saale-Orla-Kreis: Gleich zwei Unfälle ereignete sich am
18.02.2016 im Kreisverkehr in der Heinrichsruh.
Um 12:20 Uhr befuhr ein kroatischer Fahrer mit seiner Sattelzugmaschine
den Kreisverkehr aus Richtung Schleiz kommend in Richtung Ausfahrt
Anschlussstelle Schleiz, wobei hinter ihm ein Bus fuhr. Auf Grund Orts-
Unkundigkeit wollte er bereits eine Ausfahrt vor der Richtung Anschlussstelle
Schleiz den Kreisverkehr verlassen. Dieses bemerkte er noch und blieb
stehen. Anschließend setzte er langsam zurück und trotz Hupen des
Busfahrers kam es zur leichten Kollision mit dem Bus. Alle Fahrzeuge
blieben fahrbereit. Es entstand geringer Sachschaden von ca. 200,- EUR.
Personen wurden nicht verletzt.

Um 10:15 Uhr ereignete sich bereits an der gleichen Unfallstelle ein
Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Lkw Sattelzuges befuhr die B282 aus
Richtung Anschlussstelle Schleiz kommend in Richtung Kreisverkehr. Hier
fuhr er in den Kreisverkehr ein und verletzte dabei seine Wartepflicht bei
Vorfahrtsregelung durch Zeichen 205 gegenüber des Fahrers eines Pkw
VW, welcher sich bereits im Kreisverkehr aus Richtung Schleiz kommend
befand. In der Folge kam es zur Kollision zwischen den Fahrzeugen. Alle
Fahrzeuge sind fahrbereit, Personen wurden nicht verletzt. Hier entstand ein
Gesamtschaden von 3500,- EUR

Einbruch in Firma

Dittersdorf, Saale-Orla-Kreis: In der Zeit vom 17.02.2016 bis 18.02.2016
näherten sich unbekannte Täter der Firma Beyer in Dittersdorf und drangen
in eine Lagerhalle ein. Dort entwendeten sie mehrere Werkzeuge. Die
Ermittlungen dauern noch an. Es konnten Schuhabdruck- und Reifenspuren
gesichert werden. Wer zu diesem Sachverhalt Hinweise geben kann, meldet
sich bitte bei der PI Saale-Orla.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige