Wohnwagen auf Abwegen

Moxa: L 1104 |

Hohe Sachschäden gab es gestern Nachmittag im Saale-Orla-Kreis, als sich ein Wohnwagen auf der Landstraße zwischen Moxa und Schmorda selbstständig machte.

Nach ersten Zeugenaussagen löste sich gegen 12.30 Uhr der Wohnanhänger nach dem Durchfahren einer Bodenwelle, bei voller Fahrt vom Zugfahrzeug. Nachdem auch das Sicherungsseil abriss, rollte der Wohnwagen eine fünf Meter tiefe Böschung hinab, überschlug sich und blieb mit Totalschaden auf dem Dach liegen. Dabei entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 10 000 Euro.

Zum Glück befand sich keiner im Wohnwagen. Die Eigentümer, ein Ehepaar aus dem Ilmkreis, saßen im ziehenden VW Sharan und blieben unverletzt. Der zerstörte Wohnanhänger musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige