Musikalische Vielfalt zum Brunnenfest "Bornquas" auf dem Neustädter Marktplatz

Wann? 19.06.2016

Wo? Marktplatz, Neustadt an der Orla DE
Der Bornquas Musikmarkt bietet am 19. Juni vier Stunden Unterhaltung mit Ute Freudenberg & Co. (Foto: Agentur)
 
"Die Schäfer" sind 18. Juni auf dem Marktplatz zu hören. (Foto: Agentur)
 
Wolfgang Ziegler begeistert am 18. Juni das Publikum mit Popsongs (Foto: Agentur)
Neustadt an der Orla: Marktplatz |

Das Brunnenfest "Bornquas" in Neustadt an der Orla bietet auch 2016 wieder ein abwechslungsreiches Programm für die Jung und Alt. Vom 17. bis 19. Juni feiern die Stadt und ihre Gäste das traditionelle Brunnenreinigungsfest mit Angeboten für alle Altersgruppen.

Ganz im Zeichen der Musik steht der Samstagnachmittag, 18. Juni. Auf dem Marktplatz sind ab 14 Uhr "Die Schäfer" und ab 15.30 Uhr Wolfgang Ziegler zu sehen und zu hören.

"Die Schäfer" formierten sich vor 26 Jahren im badischen Städtchen Bretten während des mittelalterlichen Fests Peter und Paul, in dem die Belagerung der Stadt um 1504 mit all ihren Berufsständen der damaligen Zeit in Erinnerung gerufen wird. Dort vertraten "Die Schäfer" musikalisch den Berufsstand der Schäfer mit ihrer Lebensphilosophie, Bodenständigkeit, Freiheit und Lebenslust. Auch das Liedgut der traditionellen Volksweise hat einen festen Platz in ihrem Programm. Heute haben "Die Schäfer" in der volkstümlichen Schlagermusikbranche einen festen Platz eingenommen. In 26 Jahren haben sie mehr als 5000 Bühnenauftritte gemeistert, über 20 Studioalben eingesungen und in unzähligen TV-Shows und Hitparaden mitgewirkt. Bereits 2012 und 2014 begeisterten sie tausende Zuhörer auf dem Marktplatz.

Wolfgang Ziegler begeistert das Publikum mit Popsongs, die in die Beine gehen. Mit "Verdammt", einem der Kult-Hits aus dem Jahr 1988, wurde Ziegler auch über die DDR-Grenze hinaus bekannt. Der gebürtige Rostocker nahm als Schüler Klavierunterricht. In den 1960er Jahren gründete der gelernte Motorenbauer eine Formation, aus der später die populäre Band "Baltics" hervorging. Von 1970 bis 1973 studierte Wolfgang Ziegler Gesang am Studio für Unterhaltungskunst in Ost-Berlin und Komposition an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler". Gemeinsam mit Jens Gerlach, den er während des Studiums kennenlernte, gründete er 1972 die Gruppe WIR. Seit 1986 ist Ziegler als Solokünstler unterwegs. 1998 produzierte er den Titelsong für die José-Carreras-Gala, ein Duett mit Ute Freudenberg. Sein musikalisches Talent hat Wolfgang Ziegler er an seine Kinder weitergegeben. Sohn Martin de Vries ist ein renommierter Produzent. Tochter Sabrina war Mitglied in der erfolgreichen Mädchenband Samajona. Zusammen nahmen die drei die Single "Schön dich zu sehen" auf, die das Wiedersehen von Vater und Tochter nach vielen Jahren gefühlvoll aufgriff. 2013 erschien Wolfgang Zieglers "Verdammt - Best of"-Doppelalbum mit seinen größten Hits, sieben neuen Liedern und einem Medley.

Einer der Höhepunkte des Festes wird dann am Abend des 18. Juni der Auftritt der Hermes House Band auf dem Marktplatz sein. Alles dazu hier: http://www.meinanzeiger.de/poessneck/kultur/hermes...

Ein neues Format erhält der Sonntagnachmittag, wenn am 19. Juni, um 13.30 Uhr der Bornquas Musikmarkt eröffnet wird. Für vier Stunden Unterhaltung vom Feinsten sorgen Ute Freudenberg, Oliver Thomas , "Schlagerbaron" Phil Stewman, Humorist Günti, Silke & Dirk Spielberg und ehemalige Teilnehmer aus den Shows von "Herzklopfen kostenlos" (u.a. Raul Salazar Barrios, Viviane Franke, Stefan Schulz, Max Dressel mit Band).

Ute Freudenberg erreicht auch nach über vier Jahrzehnten als Bühnenkünstlerin die Menschen mit ihren herzergreifenden Texten und ihrer kraftvollen Stimme. Erst wenn es ihr gelungen ist, ihrem Publikum ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern, es nachdenklich zu stimmen oder es sogar zum Weinen zu bringen… erst dann ist für Ute Freudenberg "Alles okay"! Das war so, als sie einst mit "Jugendliebe" den Ost-Schlager schlechthin präsentierte und auch, als sie später an der Seite ihres Duett-Partners Christian Lais mit der Wiedervereinigungshymne "Auf den Dächern von Berlin" einen Hit für die Ewigkeit landete. Mit dem Programm "Alles okay", welches Ute Freudenberg in Neustadt präsentieren wird, ist ihr der Spagat gelungen, einen vor Lebensfreude strotzenden musikalischen Mix aus überraschenden Titeln sowie bewährter Stilistik auf die Beine zu stellen. Wo Silke & Dirk Spielberg auftreten, ist gute Laune angesagt. Das erfolgreiche, junge und sympathische Schlager-Duo ist ein Garant für gelungene Veranstaltungen und kann auf über zehn Jahren Bühnenerfahrung zurückblicken.

Silke & Dirk Spielberg präsentieren eine mitreißende, humorvolle und sehr abwechslungsreiche Bühnenshow mit ihren einzigartigen Erfolgstiteln und Hits, die jeder kennt, dargeboten in einer Fülle an farbenprächtigen Kostümen. Oliver Thomas fühlt sich erst richtig wohl, wenn er auf der Bühne vor einem begeisterten Publikum auftritt, eingehüllt in buntes Bühnenlicht. Seit über 20 Jahren steht er auf der Bühne und mehr als 15 Jahre vor den Fernsehkameras. Seit seinem Durchbruch 1997 gehört er zu den erfolgreichsten Interpreten in der Schlagerszene, was viele beliebte Hits und unzählige Spitzenplatzierungen in diversen TV-Hitparaden belegen. Mit Auftritten in Sendungen wie "Willkommen bei Carmen Nebel", "ZDF-Fernsehgarten", und "Immer wieder sonntags" präsentiert er sich regelmäßig einem großen Publikum.

Günti, der eigentlich Günther Rößler heißt, begeisterte sich schon immer für alles, was mit Humor und Comedy zu tun hat. Bereits als Kind hörte er Komiker-Schallplatten, bis er sie auswendig konnte und gab sie gern zum Besten. Während der Schulzeit unterhielt er Schüler und Lehrer und die Sportfreunde im Skiclub Sohland (Günti war aktiver Langläufer und Skispringer). 1989 erhielt Günti die Berufszulassung als Humorist und Sprecher, hing er seinen Beruf als Maschinenbauingenieur an den Nagel und war von nun an kreuz und quer durch die ehemalige DDR als Humorist unterwegs. Stadtverwaltung Neustadt an der Orla Kontakt: Stadtverwaltung Neustadt an der Orla | Markt 1 | 07806 Neustadt an der Orla | www.neustadtanderorla.de Beigefügte Bilder können zum Zwecke der Bewerbung dieser Veranstaltung kostenfrei genutzt werden. Nach der Wiedervereinigung suchte er sich einen Job bei der Post. Anfang 1993 nahm Günti an einem Casting des Bayrischen Rundfunks für die ARD-Sendung "GAUDIMAX” teil. Er überzeugte in den Vorrunden und im Halbfinale und wurde schließlich GAUDIMAX-Jahressieger 1993. Deutschlandweit Bekanntheit erlangt ist er seitdem als Entertainer unterwegs und in zahlreichen TV-Sendungen zu sehen.

Phil Stewman, 1985 als Philipp Schmidt geboren, gewann 2003 den Nachwuchsförderpreis der Stadt Weimar für Pop- und Schlagermusik. Seine erste Single "Lara" lief bald im MDR. Es folgten mehr als ein Dutzend Single-CDs und über 50 Platzierungen auf Schlagersamplern. Auftritte im Vorprogramm von den Puhdys, City und Matthias Reim sieht Phil Stewman als bisherige Höhepunkte seiner Karriere. Für seinen Künstlernamen standen seine Idole Rod Stewart und Chris Norman Pate. Seit er vor sechs Jahren im Mansfelder Land auf Schloss Gerbstedt eine neue Heimat fand, auf dem er auch regelmäßig Schlagerpartys veranstaltet, wird Phil Stewman auch als "Schlagerbaron" bezeichnet.

Viele Talente standen schon auf der Neustädter Marktbühne, wenn alljährlich in Deutschlands ältester Talenteshow "Herzklopfen kostenlos" die begabtesten Sänger, Akrobaten und Unterhaltungskünstler aller Art gesucht wurden. Einige von ihnen werden auch zum Bornquas Musikmarkt wieder zu sehen und zu hören sein.

Stefan Schultz wurde bereits als "musikalischer Tausendsassa" angekündigt. Schon mit sechs Jahren besuchte er die Kreismusikschule in der Lutherstadt Wittenberg. Um seine Leidenschaft für die Musik zu vertiefen, wechselte er 1997 nach Halle auf die Latina August Hermann Franke - ein Spezialmusikgymnasium - und belegte im Hauptfach Klavier. Sein erstes Bandprojekt "Schattenwolf" wurde für Hochzeiten, Feiern und Jubiläen gebucht. Mit der Zeit wurden die Bühnen größer. Moderation und Musicalgesang spielten zunehmend eine wichtige Rolle, er entwickelte kleine Shows und schlüpfte in verschiede Rollen beim Kabarett. 2011 gewann er mit dem Musicaltitel " Gold von den Sternen" bei "Herzklopfen kostenlos". Es folgten CD-Veröffentlichungen, Musikproduktionen und Moderationen, in denen er seine Vielfältigkeit unter Beweis stellen konnte.

Der gebürtige Kubaner Raul Salazar-Barrios hat das Musikgefühl im Blut. Mit seinen vorwiegend romantische-lateinamerikanische Liedern macht er die Zuhörer glücklich. Viviane Franke stand schon zweimal auf dieser Bühne. Nicht, weil sie ihm nahegelegenen Pößneck wohnt, sondern weil sie mit Leidenschaft singt, auf der Bühne zu Hause ist und diese 2013 auch als Siegerin bei "Herzklopfen kostenlos" verließ.

Max Dressel und Band sind der Grenzgänger im wahrsten Sinne. Der bayerische Gitarrist Simon und der Thüringer Drumer Max rocken, was das Zeug hält. Auch die beiden Teenager standen 2013 schon auf dieser Bühne.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige