Pößnecker Hoffest Reloaded

Wann? 14.07.2012 09:00 Uhr bis 19.07.2012 22:00 Uhr

Wo? Hoffest, Klosterplatz, 07381 Pößneck DE
Pößneck: Hoffest | Nach zwei Jahren Unterbrechung wird 2012 die Tradition des Pößnecker Hoffestes fortgesetzt

Fünf Jahre war das Pößnecker Hoffest ein Erfolgskonzept. Von 2005 bis 2009 von Kunsthistorikerin Sabine Aichele-Elsner initiiert und organisiert, brachte es Leben in die Pößnecker Innenstadt. Kunst, Workshops und Kultur bestimmten für eine Woche das Leben rund um Steinweg, Schulplatz und Klosterplatz. Dann pausierte das Hoffest zwei Jahre, da sich im Hause Aichele-Elsner Nachwuchs angekündigt hatte. Aber die Tradition soll weiter leben.

Aus diesem Grund ist die Stadt Pößneck an Matthias Creutzberg und Olaf Schöler mit der Bitte um Übernahme der Organisation des Hoffestes durch den MITTENDRIN e. V. herangetreten . Dieser Anfrage ist der kleine christlich-soziale Verein, der seinen Sitz am Schulplatz hat, gerne nach gekommen, nicht zuletzt, weil Frau Aichele-Elsner für dieses Jahr noch beratend zur Seite steht. Ende Januar fand eine Besprechung in den Räumen der Stadtverwaltung Pößneck statt, zu welcher Sabine Aichele-Elsner aus ihren Erfahrungen der vergangenen Hoffeste berichtete und die Verantwortung symbolisch an die neuen Organisatoren übergab.

Das Pößnecker Hoffest soll wie in den bisherigen Jahren mit einem breiten Angebot an Kunstworkshops, Ausstellungen und kulturellen Veranstaltungen ein Höhepunkt in der Stadt werden. Das diesjährige Thema „Integration“ bildet den Rahmen für die geplanten Veranstaltungen. Wie bisher sollen dazu unter anderem leer stehende Objekte rund um Schulplatz/Klosterplatz/Steinweg genutzt werden. Termin für das Fest ist die Woche vom 09.-14.07.2012.

Neben den Workshops, der Vernissage und der Abschlussveranstaltung sind täglich verschiedene Angebot wie Kino, Kabarett und Ausstellungen rund um das Thema Integration vorgesehen. Integration soll nicht nur am Hintergrund Migration festgemacht werden, sondern auch am Umgang mit Mitmenschen, die ein Handicap haben oder in anderer Weise am Rand unserer Gesellschaft stehen.
Neben Bewährtem wird es aber auch Neues geben. So ist ein interkulturellen Abend geplant, an welchem ausländische Mitbürger verschiedener Länder bzw. Kulturgruppen ihre Heimat, Kultur, Küche und Religion vorstellen können. Dazu werden interessierte Menschen anderer Nationalität gesucht, um diesen Abend mitzugestalten.

Damit die Kunstausstellungen nicht nur Sache von hauptberuflichen Künstlern werden, rufen die Veranstalter künstlerisch aktive Bürger aus Pößneck dazu auf, sich mit ihren selbst geschaffenen großen und kleinen Kunstwerken an einer Ausstellung „Kunstvolles Pößneck“ zu beteiligen.

Eingerahmt werden sollen alle Veranstaltungen rund um das Hoffest durch eine Pleinair-Malaktion (Freilichtmalerei) zum Thema „Pößnecker Innen- und Außensichten“. Daran können sich malereibegeisterte Profis und Hobbykünstler beteiligen, ob aus Pößneck oder der näheren und ferneren Umgebung. Diese Aktion soll wie folgt ablaufen: Jeder beteiligte Künstler sucht sich ein Motiv im Umfeld des Hoffestes, bannt dies in dieser Woche auf Leinwand oder seinen bevorzugten Maluntergrund und zeigt damit seine Sicht auf Pößneck von Innen oder Außen. Dass bei diesen Arbeiten den Künstlern über die Schulter geschaut werden darf, ist mit Sicherheit ein interessanter Nebeneffekt. Die Ergebnisse dieser Kunstaktion werden dann in einer Sonderausstellung im Rahmen des großen Hoffest-Abschlusses am Samstag, dem 14. Juli, vorgestellt und sind auch danach noch in der Begegnungsstätte des Mittendrin e.V. zu bestaunen.

Nun hoffen der Organisator MITTENDRIN e. V. und die Stadt Pößneck auf reges Interesse und Beteiligung. Neben der Unterstützung durch Sponsoren werden aber auch ehrenamtliche Helfer benötigt, die bereit sind, einen oder mehrere Tage bei der Betreuung der Veranstaltungen, Workshops und Ausstellungen zu helfen.

Wer also Interesse hat, am interkulturellen Abend mitzuwirken, seine Kunstwerke auszustellen, an der Pleinair-Aktion teilzunehmen oder ehrenamtlich mitzuhelfen wird gebeten, sich unter folgenden Kontaktdaten zu melden:

MITTENDRIN e. V.
Schulplatz 3
07381 Pößneck
Tel.: 03647-527 524
eMail: info@mitten-drin.org

oder

Stadtverwaltung Pößneck
Frau Dr. Julia Dünkel
Tel.: 03647-500 242
eMail: stadt.kultur@poessneck.de

Da solch eine Veranstaltungsreihe auch kostenintensiv ist und der Großteil der angebotenen Veranstaltungen ohne Eintrittsgelder angeboten werden sollen, ist jede Spende willkommen. Diese können unter Angabe des Verwendungszweckes „Hoffest 2012“ auf das Konto des Mittendrin e. V. 2014556 bei der Kreissparkasse Saale-Orla BLZ 83050505 eingezahlt werden. Zuwendungsbescheinigungen können auf Wunsch ausgestellt werden.

Weitere Informationen zum Programm des Hoffestes sowie den angebotenen Workshops und Anmeldemöglichkeiten folgen in den nächsten Wochen in der Presse und im Internet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige