55. Sparkassen DMV Thüringen Rallye ist Sommer-Highlight 2016

    Pößneck: Lutschgenpark | 55. Sparkassen DMV Thüringen Rallye findet vom 14. bis 16. Juli in und um Pößneck statt

Pößneck, 11.06.2016.

Passend zur „Juwelen-Hochzeit“, die Ehepaare nach 55 Jahre begehen, hält auch die Sparkassen-DMV Thüringen Rallye in ihrem 55. Jubiläumsjahr einige Juwelen für Fahrer und Zuschauer bereit. Vom 14. bis 16. Juli veranstaltet der Motorsportclub Pößneck e.V. im DMV in diesem Jahr sein größtes Motorsport-Event. Auf Grund terminlicher Verschiebungen rückt die sonst immer in den Monaten Mai oder Juni stattfindende Thüringen Rallye nach hinten im Kalender und schließt Mitte Juli nun das Sommerloch.

Da die Asphalt-Rallye im grünen Herzen Deutschlands in diesem Jahr erneut Bestandteil der höchsten deutschen Rallye-Liga ist, bildet sie den sechsten von insgesamt zehn Läufen der Deutschen Rallye-Meisterschaft sowie der ADAC Rallye Masters. Außerdem gastiert der ADAC Opel Rallye Cup in 2016 wieder in Pößneck. In Europas stärkstem Rallye-Markenpokal werden Teams aus sieben Nationen mit ihren identischen, 140 PS starken Opel ADAM gegeneinander antreten. Lokalmatadoren werden in der ADMV Rallye Meisterschaft, der Thüringer Meisterschaft sowie in dieser Saison erstmals auch in der Sächsischen Meisterschaft in Thüringen auf Punktejagd gehen. In den hinteren Reihen des Wertungsfeldes werden die bei den Zuschauern beliebten Rennpappen in der Internationalen Trabant Rallye Meisterschaft ihre Zweitakter über die Wertungsprüfungen prügeln.

Die Erstellung der Aufschriebe wird sich für die antretenden Rallye-Teams in diesem Jahr recht einfach gestalten, da das Streckenkonzept des vergangenen Jahres, auf Grund von Genehmigungsproblemen einer neu geplanten Wertungsprüfung, identisch übernommen wird. So werden die Piloten knapp 138 Wertungsprüfungskilometer auf Bestzeit durchfahren, verteilt auf 10 Sonderprüfungen. Somit geht es auf insgesamt 385 Kilometern reinen Asphaltstraßen quer durch den Südosten Thüringens.

Los geht es, wie in jedem Jahr, am Donnerstagabend mit dem Shakedown im Gewerbepark Weira, bei dem die Teams ihre Fahrzeuge auf einer gesperrten 5 km langen Teststrecke auf Herz und Nieren prüfen können. Der Shakedown wird entgegen der früheren Jahre um eine Stunde vorgezogen und findet nun von 18 bis 21 Uhr statt. Im Anschluss daran können Rallye-Fans um 21 Uhr die große Skoda-Fahrerpräsentation im Skoda-Autohaus BEK in Pößneck besuchen. Dort sind alle bei der Thüringen Rallye startenden Skoda-Fahrzeuge und Fahrer live zum Anfassen zu erleben.
Wer sich dafür interessiert, was unter der Motorhaube der Rallyeautos steckt, ist am darauffolgenden Freitag eingeladen, von 13.30 bis 17.30 Uhr, die Technische Abnahme der Fahrzeuge im Autohaus Teichmann als auch bei KFZ-Technik Neumann in Pößneck zu beobachten.

Am Freitag dann dröhnen die Rennmotoren wieder in der Pößnecker Innenstadt auf und verwandeln diese in „Klein-Monaco“. Im Rahmenprogramm vor dem Pößnecker Stadtrundkurs ab 19 Uhr werden 30-40 historische Rennwagen zur Unterhaltung der wartenden Rallye-Fans ihre Runden drehen. Die Boxengasse der Ladas, Wartburgs, Trabants und Formelfahrzeuge wird an der Shedhalle eingerichtet werden.
Ab 20.10 Uhr starten die Rallye-Teams aus dem Servicepark zu ihrer ersten Etappe, die zuerst über die 5 km lange Start-Ziel-Prüfung von Niederkrossen nach Hütten führen wird. Anschließend startet das Rennspektakel im Pößnecker Stadtzentrum um 21.01 Uhr mit der Startnummer 1, die im Gruppenstart vier Runden plus Ausfahrt zu absolvieren hat. Die Krönung zum Abschluss bildet das große Höhenfeuerwerk, das unmittelbar nach dem letzten Rallye-Teilnehmer, ca. 23 Uhr, gezündet wird.

Am Samstagmorgen starten die Piloten ab 7 Uhr aus dem Servicepark in Pößneck zu ihrer zweiten Etappe. Mehr als 120 Kilometer Wertungsprüfungen (WP) auf reinstem, schnellem Asphalt stehen am entscheidenden Tag 2 auf dem Programm. Darunter auch die 9,5 km lange Powerstage (WP 10) am Ende der Veranstaltung, auf der die Teams nochmal zusätzliche Punkte für die Deutsche Rallye-Meisterschaft einheimsen können. Der erste Teilnehmer wird dann ab 17:20 Uhr am Ziel der Veranstaltung, der Fußgängerzone Breite Straße in Pößneck, erwartet.

Serviceplatz ist in diesem Jahr wieder der Lutschgenpark in Pößneck, in dem die Teams ihre Zelt und Trucks aufbauen werden, in dem es nicht nur während der 90-minütigen Mittagsservicepause am Samstag viel zu sehen geben wird. Siegerehrung und Rallyeparty finden am Abend ab 20 Uhr in der Pößnecker Shedhalle statt, zu der alle Motorsport-Fans herzlich eingeladen sind. Auch ein Zeltplatz auf der heimischen Motocross-Strecke des MSC Pößneck wird wieder eingerichtet werden. Die Anmeldung kann online über die Veranstalter-Homepage erfolgen.

Ab sofort ist für alle Teilnehmer die Nennung zur Thüringen Rallye möglich. Ebenso ist für alle Zuschauer bereits der Ticket-Vorverkauf im Internet gestartet. Ab sofort können Rallye-Fans im eingerichteten Ticketshop auf www.thueringen-rallye.com ihre Eintrittskarte ordern. Das Programmheft, die über 40 Seiten starke Infobroschüre rund um das Rennwochenende, gibt es dieses Jahr am Freitagabend kostenlos an allen Eingängen.

Anmeldeformulare, Ticketpreise sowie alle weiteren Informationen für Teilnehmer, Zuschauer, Medien und Anwohner rund um die 55. Sparkassen DMV Thüringen Rallye 2016 sind im Internet unter www.thueringen-rallye.com zu finden. Ein Blick darauf lohnt sich auf jeden Fall!


5.264 Zeichen (4.521 Zeichen ohne Leerzeichen)


Text: Jenny Gäbler, Pressesprecherin MSC Pößneck e.V. im DMV
Foto: Sascha Dörrenbächer
Foto-BU: Auch Skoda-Auto Deutschland mit ihrem Piloten Fabian Kreim wird bei der Thüringen Rallye mit ihrem Fabia R5 wieder auf Porsche Jagd gehen.


Kurz-Abriss: Zeitplan für Zuschauer

Donnerstag, 14.07.2016
18:00 – 21:00 Uhr: Shakedown (ca. 5,5 km), Gewerbepark Weira
21:00 Uhr: Skoda-Fahrerpräsentation, Skoda Autohaus BEK Thüringen, Pößneck

Freitag, 15.07.2016
13:30 – 17:30 Uhr: Technische Abnahme, Autohaus Teichmann & KFZ-Technik Neumann, Pößneck
19:00 – 20:30 Uhr: Vorprogramm Stadtrundkurs Pößneck mit historischen Fahrzeugen
20:10 Uhr: Start zur 1. Etappe, Servicepark Pößneck
20:33 Uhr: Start WP 1 (5,00 km)
21:01 Uhr: Start WP 2 (9,27 km)
21:21 Uhr: Service A (45 min.), Servicepark Pößneck
22:17 Uhr: Ziel der 1. Etappe, Parc Fermé
ca. 23:00 Uhr: Höhenfeuerwerk Stadtrundkurs Pößneck

Samstag, 16.07.2016
07:01 Uhr: Start zur 2. Etappe und Service B (15 min.), Servicepark Pößneck
08:06 Uhr: Start WP 3 (14,66 km)
08:44 Uhr: Start WP 4 (21,70 km)
09:24 Uhr: Regrouping (15 min.) und Service C (20 min.), Servicepark Pößneck
10:39 Uhr: Start WP 5 (14,66 km)
11:17 Uhr: Start WP 6 (21,70 km)
11:57 Uhr: Regrouping (15 min.) und Service D (90 min.), Servicepark Pößneck
14:00 Uhr: Start WP 7 (9,37 km)
14:33 Uhr: Start WP 8 (22,30 km)
15:23 Uhr: Regrouping (15 min.) und Service E (20 min.), Servicepark Pößneck
16:16 Uhr: Start WP 9 (9,37 km)
17:04 Uhr: Start WP 10 (9,53 km)
17:20 Uhr: Zielrampe, Fußgängerzone Breite Straße Pößneck
17:45 Uhr: Ziel der Rallye, Parc Fermé
20:00 Uhr: Rallyeparty, Shedhalle Pößneck
21:00 Uhr: Siegerehrung, Shedhalle Pößneck


Rallyezentrum: Lehrlingswohnheim der Volkssolidarität,
Carl-Gustav-Vogel-Str. 9, 07381 Pößneck (offizieller Aushang)

Servicepark: Lutschgenpark (direkt am Ortseingang von Pößneck an der B281),
Im Lutschgen, 07381 Pößneck

Startzeiten: Die o.g. Startzeiten beziehen sich auf das 1. Fahrzeug im Wertungsfeld (Startnummer 1).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige