Fußball ohne Grenzen

Streetsoccer-Turnier in Pößneck-Ost

Am Freitag, denn 22. August, veranstaltete Pößneck Alternativer Freiraum e.V. eine Streetsoccer-Turnier unter dem Motto „Fußball ohne Grenzen – Kicken für Frieden und Vielfalt“. Unterstützt wurde der Jugend- und Kulturverein dabei von Frank Reichmann (Blitz e.V.) und dem Kreisfußballausschuss Jena-Saale-Orla.

Angetreten waren acht Teams, die wie folgt aus dem Turnier hervorgingen: 1. Die klar bessere Mannschaft, 2. The Fanboys, 3. Dienstagsbolz, 4. Linksjugend, 5. PAF II, 6. Ball, 7. Team Gliesing, 8. PAF I.

Neben Pokalen und Urkunden gab es für jede Mannschaft einen nagelneuen Ball. Der 1. Platz wurde außerdem mit vier Freikarten für das Spiel FC Carl Zeiss Jena gegen Halberstadt belohnt. Ein Sonderpreis für Courage ging an Franziska Hofmann, die einzige Fußballerin, und an Amir, der an diesem Tag neue Freunde gefunden hat.

„Es herrschte eine gute Stimmung und ging durchweg fair zur Sache. Alle waren sich einig, dass wir es eine Neuauflage geben soll.“, so Philipp Gliesing, Vereinsvorsitzender von Pößneck Alternativer Freiraum e.V..

Ein ausdrücklicher Dank gilt dem KFA Jena-Saale-Orla, der das Freizeitturnier mit Preisen und Pokalen unterstützte sowie Frank Reichmann, der seine Erfahrungen als Turnierleiter mit einbrachte.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige