Motocross-Saisoneröffnung am Pößnecker Sandberg

Pößneck: Motocross-Strecke |

57. Pößnecker DMV Motocross des MSC Pößneck vom 23. bis 24. März

Pößneck, den 03.03.2013

Vom 23. bis 24. März wird die Motocross-Saison 2013 auf der Pößnecker Motocross Strecke „Am Sandberg“ eröffnet. Beim 57. Pößnecker DMV Motocross haben die Fahrer der Thüringer Meisterschaft (TM) im Motocross und der Nordbayern Serie (NBS) ihr erstes Rennen des Jahres. Hierzu erwartet der veranstaltende MSC Pößneck e.V. im DMV etwa 350 Starter aus Thüringen und Bayern. Bislang sind in die Nordbayern Serie ca. 280 Teilnehmer eingeschrieben. Die Thüringer Meisterschaft zählt aktuell ca. 90 eingeschriebene Starter. Nach der langen Winterpause können es die Motorsportler, im Alter von 6 bis 80 Jahren, kaum erwarten die Maschinen aus der Garage zu holen und ihr erstes Rennen in 2013 zu absolvieren.

Am Samstagvormittag ab 8 Uhr beginnen die kleinsten Motocross Fahrer der Klasse 1 im Alter von 6 bis 9 Jahren mit dem Training. Danach geht es weiter mit dem Training der 2. Kinderklasse und der Jugendklassen 3 und 4. Anschließend dürfen auch die Damen in der Klasse 6 sowie die „alten Hasen“ der Klassen 7.1, 9 und 7.2, 9.1, 12 und 13, der NBS und der Thüringen Meisterschaft ein paar Trainingsrunden auf der Motocross Strecke „Am Sandberg“ absolvieren.

In der Mittagspause wird der MSC Pößneck, wie gewohnt, für das Leibliche Wohl der Fahrer und Zuschauer sorgen, um nach der Mittagspause ab 12:45 Uhr mit den eigentlichen Rennen zu beginnen. Die Startreihenfolge am Nachmittag erfolgt analog des Trainings, sodass gegen 17:30 Uhr mit den Siegerehrungen der einzelnen Klassen begonnen werden kann.

Der Rennsonntag beginnt um 8 Uhr mit dem Training der Hobby-Einsteiger Klasse 8, gefolgt von der Klasse 5 der NBS und der Thüringen Meisterschaft. Weiter geht es dann bis zur Mittagspause mit dem Training der Klassen 6 (NBS) und 7 der Thüringen Meisterschaft. Nach der wohlverdienten Mittagspause werden dann ab 12 Uhr wieder analog der Trainingsreihenfolge die spannenden Rennen um Sekunden stattfinden. Die Siegerehrungen sind ab 17 Uhr geplant. Auch zwei Anfragen von tschechischen Motocross-Fahrern liegen vor, die das Feld international aufwerten würden.

Alle Zuschauer sind auf der spektakulären Naturrennstrecke „Am Sandberg“ in Pößneck rechtherzlich Willkommen.
Für alle Besucher, die per PKW anreisen, stehen direkt neben der Rennstrecke zahlreiche Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

2.295 Zeichen mit Leerzeichen
Text: Jenny Gäbler, Pressesprecherin MSC Pößneck e.V. im DMV
Foto: Stephan Schneider
BU: Die Motocross Saison wird vom 23.-24. März am Pößnecker Sandberg eröffnet beim 57. Pößnecker Motocross.

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige