Nordische Fahrer und Witterung am Sandberg

  Pößneck: Motocross-Strecke | Europameisterschaft Classic MX am vergangenen Samstag in Pößneck

Pößneck, den 14.05.2012

Zum 56. Pößnecker Motocross lud der MSC Pößneck e.V. im DMV alle Veteranen mit ihren klassischen Maschinen am vergangenen Wochenende auf den Pößnecker Sandberg ein. Motocross Fahrer aus sechs Nationen maßen auf der 1,9 km langen Naturrennstrecke ihre Kräfte. Deutsche, Dänen, Niederländer, Belgier, Schweden und Finnen traten zum Saisonauftakt der Europameisterschaft Classic MX gegeneinander an. Die Länderflaggen der motorsportbegeisterten Gäste wehten kräftig in der steifen Prise und verliehen dem Areal internationales Flair.

Nicht nur der Wind, auch die kühlen Temperaturen trugen zum gelungenen Motocross-Wochenende bei. Einen Tag nach der Wärmeperiode der vergangenen Woche resümierten die 83 angetreten Starter am Abend während der Siegerehrung: „Kein Regen, keine Hitze oder Staub – es war das beste Motocross, das wir je in Pößneck erlebt haben.“ Dies bestätigt sich auch in der Zahl der technischen oder gesundheitlich bedingten Ausfälle. Die an das kühle Wetter gewöhnten Nordmänner hielten sowohl die Trainingsrunden am Vormittag als auch alle drei Wertungsläufe am Nachmittag ohne jegliche Un- oder Zwischenfälle durch. So waren von 8 bis 17 Uhr hindurch faire Wettkämpfe in den unterschiedlichsten Klassen geboten.

In der Ove Lundell Trophy (OLT) sind originale Motorräder bis Baujahr 1964 startberechtigt. Anschließend folgten die Starter der Jeff Smith Trophy (JST) mit Maschinen bis Baujahr 1973. Alle Twinshock-Maschinen traten in der Classic European Twin Shock Championship (CETSC) an. Die jüngsten Maschinen gingen in der Klasse Pre 90, mit originalen Motorrädern bis Baujahr 1989, an den Start.

Einzig die 30 permanent am Streckenrand wachenden Sicherheitsposten bibberten teils im eisigen Wind. Auch die heimische Bevölkerung verbrachte den Samstag wohl lieber im warmen Wohnzimmer und so fanden nur ca. 250 Zuschauer den Weg an die Pößnecker Rennstrecke. Ein Mann vom MSC Pößneck, der sowohl Fahrern als auch Besuchern seit mehr als einem Jahrzehnt bei jedem Wetter an seinem Grill kräftig einheizt, erfuhr bei der abendlichen Siegerehrung die wohl wichtigste Ehrung. Dem langjährigen Vereinsmitglied Jürgen Grosch überreichte Motocross-Rennleiter Ralf Liebling die offizielle Grillmeister-Schürze sowie den persönlich gravierten Grillmeister-Pokal für seinen jahrelangen Einsatz am Bratwurst stand. Insbesondere ihm sowie unzähligen weiteren Sponsoren des Vereins, die zum Gelingen des 56. Pößnecker Motocross beitrugen, gilt großer Dank.

Nach dem Auftakt-Rennen in Pößneck stehen für die Classic-Veteranen in 2012 noch drei weitere Veranstaltungen auf dem Programm. Am ersten Juni Wochenende steht der Besuch Dänemarks auf dem Programm, bevor Anfang August in Schweden die historischen Maschinen wieder dröhnen. Das Finale der Classic MX wird dann am 22. September im niederländischen Emmen gefahren.


2.825 Zeichen

Text: Jenny Gäbler, Pressesprecherin MSC Pößneck e.V. im DMV
Fotos: Alexander Kuppe

BU 1: Auch historische Motocross-Maschinen mit ihren Piloten im Alter von 50 bis über 60 Jahren können noch richtig Gas geben.
BU 2: Der langjährige Vereinskamerad Jürgen Grosch wurde bei der abendlichen Siegerehrung mit Grillmeister-Schürze und Pokal für seinen 10-jährigen Einsatz am Grill des MSC Pößneck geehrt.



Auszug Ergebnisse: 56. Pößnecker Motocross – EM Classic MX

Jeff Smith Trophy (JST), 50 Jahre Plus
1. Rainer Dierolf (D), Michelbach
2. Rik Kemps (B), Steenokkerzel
3. Kurt Villadsen (DK), Hinnerup

Jeff Smith Trophy (JST), 60 Jahre Plus
1. Sören Johansson (S), Motala
2. Ebbe Jürgensen (DK), Blommenslyst
3. Aage Nickelsen (DK), Odder

Ove Lundell Trophy (OLT), 50 Jahre Minus
1. Holger Zilian (D), Herrnburg
2. Ralf Geilert (D), Langenbernsdorf
3. Juha Monto (FIN), Hämeenlinna

Ove Lundell Trophy (OLT), 50 Jahre Plus
1. Jensen Mogens (DK), Gelsted
2. Hannu Kojo (FIN), Mikkeli
3. Olav Birkermoser (DK), Enfield

Ove Lundell Trophy (OLT), 60 Jahre Plus
1. Cai Larsen (DK), Thuro
2. Sölve Linderson (S), Vimmerby
3. Hans Polsvoort (NL), Lochem

Pre 90
1. Heiko Koch (D), Middelhagen
2. Bart Van Dulmen (NL), Ammerzoden
3. Volkmar Lechner (D), Langenbernsdorf

Classic European Twin Shock Championship (CETSC), 50 Jahre Minus
1. Tino Eißner (D), Zedtlitz
2. Casper Olson (DK), Svendborg
3. Peter Amberger (D), Alfdorf-Haselbach

Classic European Twin Shock Championship (CETSC), 50 Jahre Plus
1. Jan Nielsen (DK), Skarup
2. Jan Geboers (B), Mol
3. Boje Christiansson (S), Vittsjö
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige