Pößnecker Kartsportler in der Fremde und zu Hause erfolgreich

  Pößneck: Sandberg | Die erste Saisonhälfte der Thüringer Kart-Slalom Meisterschaft endet mit Heimspiel in Pößneck

Pößneck, 22.06.2014.

Sechs Läufe umfasst die Thüringer Kart Slalom Meisterschaft des Thüringer Motorsportbundes im Jahr 2014. Bereits jetzt können die jungen Kart-Sportler des MSC Pößneck e.V. im DMV ihre Ergebnisse zur Saison-Halbzeit feiern.

Am Sonntag, den 04. Mai, fand in Jena der erste Lauf statt, ausgerichtet vom MC Jena e.V. Dies war auch gleichzeitig ein Vorlauf für die Qualifikation zur Deutschen Kartslalom Meisterschaft im Herbst. Deswegen galt es für die insgesamt 102 angetretenen Starter sich besonders anzustrengen. Das Wetter jedenfalls spielte bei dieser Outdoor-Veranstaltung bestens mit. Bei schönstem Sonnenschein belegte am Ende Lukas Haase, der Jüngste unter den Pößnecker Kartsportlern, in der Klasse 2 (10-11 Jahre) den 11. Platz. Richtig auftrumpfen konnte Kevin Pötzl, der mit einer perfekten Leistung in der Klasse 3 (12-13 Jahre) den hervorragenden 1. Platz absahnte. Jo Liebling erreichte in der Klasse 4 (14-15 Jahre) einen guten 4. Platz. In der Klasse 5 (16-18 Jahre) schaffte es Matthias Poser mit Platz 3 auf das Treppchen. Florian Pötzl erreichte nach dem Wettkampftag den 5. Platz. Auf Grund eines Torfehlers, der 10 Strafsekunden nach sich zog, reichte es für Kevin Andreas Heinz nur für den 15. Platz. In der Klasse 5 erreichte außerdem als bestes Mädchen die Pößneckerin Gina Liebling den 13. Rang.

Am Vortag, Samstag den 03. Mai, war der MC Jena bereits Ausrichter von zwei Superkart-Slalom Veranstaltungen. Diese beiden Veranstaltungen wurden als Vorlauf zur MSJ Superkart-Slalom Meisterschaft 2014 und zur Superkart Slalom Thüringenmeisterschaft gewertet. Bei den zwei Veranstaltungen gingen, in 3 Altersklassen, insgesamt jeweils 66 Fahrer aus den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen an den Start. Unter ihnen Kevin Andreas Heinz vom MSC Pößneck der seine ersten Superkart Erfahrungen sammelte. Für seinen ersten Einsatz in dieser Disziplin belegte Kevin beim 1. Lauf einen sehr guten 4. Platz und im 2. Lauf den 9. Platz in seiner Altersklasse.

Bereits zwei Wochen später, am Sonntag den 18.05.2014, ein paar Kilometer weiter östlich von Jena, fand in Gera der 2. Lauf der Thüringer Kart-Slalom Meisterschaft statt. Hieran nahmen vom MSC Pößneck mit Kevin Pötzl, Jo Liebling, Matthias Poser, Gina Liebling und Florian Pötzl fünf Fahrer teil. Trotz anhaltendem Dauerregen wurden von den Kart-Assen des MSC Pößneck gute Ergebnisse erzielt. In der Klasse 3 erreichte Kevin Pötzl den zweiten Platz auf dem Siegerpodest. In der Klasse 4 musste sich Jo Liebling mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben. In der Startklasse der ältesten Fahrer, Klasse 5, belegte Florian Pötzl einen herovrragenden 3. Platz, Matthias Poser den 7. Rang und Gina Liebling den 12. Platz.

Einen Monat Verschnaufpause und Vorbereitungszeit hatten die Kartfahrer des MSC Pößneck vor ihrer großen Heimveranstaltung auf der Pößnecker Kartslalombahn. Vom 14. bis 15. Juni fand in Pößneck am Sandberg der 3. Lauf zur Kart-Slalom Thüringen-Meisterschaft 2014 sowie der 6. Lauf zum Thüringer Kart-Slalom Cup statt. Angefeuert von den heimischen Fans waren die Pößnecker Starter an beiden Tagen sehr erfolgreich.

Beim ersten Lauf am Samstag stellten sich 60 Kartsportler bei besten Wetterbedingungen dem anspruchsvollen Parcours. Unter ihnen insgesamt 12 Jugendliche vom MSC Pößneck. In der Altersklasse 2 (10-11 Jahre) belegte Lukas Haase den 2. Platz. Louis Schütz wurde 8. im Endergebnis. Gut besetzt war auch die Altersklasse 3, der 12-13 Jährigen: Jonas Herglotz konnte sich hier über den zweiten, Kevin Pötzl über den siebten und Fred Seidel über den 13. Platz freuen. Als absoluter Spitzenreiter in der Altersklasse 4 (14-15 Jahre) erkämpfte sich Jo Liebling mit Tagesbestzeiten den 1. Platz. Gleich vier Jugendliche vom MSC Pößneck gingen in der Klasse 5 (16-18 Jährige) an den Start: Florian Pötzl erfuhr sich den 2. Platz. Matthias Poser wurde hier dritter und Kevin Andreas Heinz achter. Die einzige weibliche Vertreterin des Pößnecker Motorsportvereins, Gina Liebling, erzielte den sehr guten 4. Platz. Patrick Heinz belegte in der Klasse 5 (19 bis 25 Jahre) den 4. Platz. In der Klasse „Youngtimer Senioren Männer“ (über 40 Jahre) konnte Ralf Liebling den zweiten Platz auf dem Siegertreppchen einnehmen.

Am Sonntag folgte dann der Lauf zur Kart-Slalom Thüringen-Meisterschaft 2014. Insgesamt 100 Starter standen zum Rennen bereit. Lukas Haase und Louis Schütz wurden am zweiten Wettkampftag 7. und 16.
Jonas Herglotz und Kevin Pötzl zeigten erneut Spitzenleistungen und wurden 2. und 3. in ihrer Klasse. Fred Seidel erreichte den 12. Rang in der Klasse 3. Jo Liebling knüpfte an seine überragenden Leistungen des Vortages an und belegte auch am Sonntag mit zwei super Wertungsläufen den 1. Platz in der Klasse 4. In der Altersklasse 5 kamen Matthias Poser, Gina Liebling, Florian Pötzl und Kevin Andreas Heinz jeweils auf die Plätze drei, fünf, sieben und vierzehn. Patrick Heinz belegte in seiner Klasse den 5. Rang. In der Mannschaftswertung erreichte der MSC Pößneck gemeinsam somit den 3. Platz.

Nach einem sehr guten Veranstaltungswochenende, organisiert vom MSC Pößneck e.V. im DMV, gab es am Sonntag nach dem Event nur Lob von allen Seiten. Ein großes Dankeschön möchte der Verein außerdem allen Sponsoren und den vielen Helfern aussprechen. Die zweite Saisonhälfte der Thüringer Kart-Slalom Meisterschaft beginnt am 06. Juli in Schmalkalden.

Gesamter Text: 5.369 Zeichen (4.554 Zeichen ohne Leerzeichen)

Text: Ralf Liebling / Jenny Gäbler, Pressesprecherin MSC Pößneck e.V. im DMV
Fotos: Hartmut Poser

BU 1: Jo Liebling auf seiner Pößnecker Heimstrecke auf dem Weg zum Tagessieg.
BU 2: Lukas Haase feiert auf dem Siegertreppchen auf dem Pößnecker Sandberg seinen zweiten Platz
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige