Sachsenring für die Minibikes

Meister (Micky Winkler, rechts) und Vizemeister (Lucas Schaba, links) der Klasse NSR 50 stammen dieses Jahr aus dem Beinlich Racing Team.
Am 14. September gastierte der ADAC Minibike Cup in Hohentein- Ernstthal am Sachsenring. Hier durften die Minibiker auf verkürzter Strecke ran und konnten im Omega ihren Mut beweisen.

Kampf um die Startplätze

Der Tag begann mit einem freien Training, gefolgt von den beiden Zeittrainings. Diesmal musste die Nachwuchsklasse zuerst ran. Hier fuhr Philip Startplatz 14 ein. Bei den Einsteigern erreichten Troy, Micky und Lucas das A- Finale. Troy musste von Platz 19 starten, Micky erarbeitete sich den 21. Platz und Lucas ging von Platz 23 ins Rennen. Nick startete von Platz 10 im B- Finale.

Die Rennen

Bei den Rennen starteten die Einsteiger wieder zuerst, beginnend mit dem A- Finale. In Lauf 1 kämpfte Troy sich auf Platz 12 nach vorn. Micky gewann in seiner Klasse vor Patryk Medwediuk und Lucas. Nick beendete den 1. Lauf nicht und erlebte seinen ersten Sturz in einem Rennen in dieser Saison. Philip konnte einen Platz gutmachen und brachte Platz 13 nachhause.
Im 2. Lauf konnte Philip seinen 14. Platz halten. Bei den Einsteigern wurde das Rennen aufgrund schwerer Stürze zweimal neu gestartet. Troy behielt die Nerven und konnte sich trotz allem wieder nach vorn kämpfen und landete diesmal auf Platz 11. Micky kam erneut vor Patryk Medwediuk und Lucas ins Ziel. Nick wurde im B- Finale 9. in seiner Wertung.

Damit steht Micky Winkler schon vor Saisonende als diesjähriger Meister fest. Lucas Schaba ist sicherer Vizemeister.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige