Schott Jena- Orlatal E Junioren 0:3 (0:3) 16.11.13

Schott Jena- Orlatal E Junioren 0:3 (0:3) 16.11.13

Nachdem man schon in der ersten Pokalrunde die Klingen kreuzte, damals klar 1:5 gewann, warnten die Trainer vor der Unterschätzung des Gegners.
Durch mehrfache Beobachtung des Gegners, konnten die Trainer die Mannschaft gut einstellen, hatte Schott doch in letzter Zeit gute Ergebnisse erzielt. Es ging auch gleich gut los, schon in der 4.Minute erzielte M. Ackermann nach schöner Vorarbeit von H. Pitzing das 0:1. Dies sollte eigentlich Sicherheit im Spiel geben, aber der Gastgeber spielte gut mit und hatte einige Chancen zum Ausgleich. Die durch Krankheit umgestellte Abwehr musste sich erst finden, dadurch gab es immer mal wieder Abstimmungsprobleme und S. Thiele und B. Könitzer hatten alle Hände voll zu tun, um die schnellen Jenaer Stürmer zuzustellen. So gab es auf beiden Seiten viele Chancen, von denen Orlatal seine besser nutzte. Das 0:2 viel nach einem weiten Einwurf, durch J. Kliemke, der aus dem Gewühl heraus traf(17). Danach waren die Jenaer geschockt und ihre Angriffe wurden weniger, da sich jetzt die bessere Spielweise der Gäste durchsetzte. Kurz vor der Pause viel noch das 0:3 (22.)durch einen nicht alltäglichen Sonntagsschuss aus ca. 25 m genau in den Winkel. Torschütze war B. Könitzer.
Nach der Pause probierte Jena noch mal heranzukommen, wurde aber im Abschluss immer rechtzeitig gestört. So konnten die Gäste viele Konter spielen, verpassten es aber den Sack endgültig zuzumachen. So traf M. Ackermann nur die Querlatte und die Offensivkräfte Rachlok, Kliemke, Albrecht und Kornmann ließen die Chancen reihenweise liegen. Am Ende war es ein hochverdienter Sieg, bei einem guten Gegner. Aus der Siegermannschaft kann man noch S. Thiele herausheben, der in der ungewohnten Position Abwehr, nach kurzer Zeit gute arbeit leistete und M. Müller der eine guter Organisator und letzter Mann der Abwehr war. Nun hat es die Mannschaft selbst in der Hand mit noch 2 Siegen „Herbstmeister“ zu werden.
Danke an die mitgereisten Eltern & Großeltern für ihre Unterstützung.
Eingesetzte Spieler:
N. Beuthe, M. Müller, B. Könitzer, S. Thiele(45. J. Köhler), H. Pitzing, M. Ackermann, N. Rachlok(40. C. Albrecht), J. Kliemke( 34. D. Kornmann)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige