Zurück in Schlüßelfeld

Lucas (# 31) musste sich konzentrieren.
In der Saison 2014 fanden zwei Veranstaltungen des ADAC Minibike Cups im Fahrsicherheitszentrum Schlüßelfeld statt. Nachdem die Rennen im Juli bei gutem Wetter ausgetragen wurden, war am 13. September Regenwetter angesagt.

Training und Startplätze

Das bekam Nick schon im freien Training zu spüren. Er stürzte auf nasser Strecke, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Allerdings fand er im Verlauf des Renntages das Vertrauen zu sich und seiner Maschine nicht wieder.
So war es nicht weiter verwunderlich, dass er das A- Finale nur knapp erreichte und von Platz 21 startete. Für Justin lief es diesmal wieder besser und er konnte von Platz 11 ins Rennen gehen. Troy wiederholte das Qualifyingergebnis des vorhergehenden Rennens und erreichte Platz 4.
Micky schaffte es in der Nachwuchsklasse unter die Top- Ten und ging von Platz 9 ins Rennen. Lucas stand auf Platz 15.

Rennergebnisse

Für Nick blieb der Samstag auch in den Rennen ein schwarzer Tag. Nachdem er sich am Start etwas nach vorn kämpfen konnte, stürzte er unverschuldet wenige Runden vor Schluss nach einer Kollision. Er konnte das Rennen trotzdem beenden und wurde 22. Justin fiel 3 Plätze zurück auf 14, während Troy in beiden Rennen Platz 2 belegte und somit das Podest erreichte.
Das zweite Rennen lief für Nick zwar etwas besser, Punkte erreichte er allerdings trotzdem nicht, da er 18. wurde. Justin konnte 5 Plätze nach vorn fahren und erkämpfte sich Platz 9.
In den beiden Rennen der Nachwuchsklasse zeigte Micky sich stark. Er wurde einmal 8. und einmal 7. Lucas hielt im ersten Rennen den 15. Platz, während er in Rennen zwei 14. wurde.

Sonntag auf dem Harzring

Nach der Siegerehrung begaben sich Nick, Troy und Micky auf den Weg zum Harzring bei Aschersleben. Hier fand am Sonntag das letzte Rennen der Simson GP statt.
Da es keine Qualifyings gibt, dienen die beiden Trainingsturns am Vormittag nur der Rennvorbereitung. Die Startplätze werden nach der Gesamtplatzierung vergeben. Unterteilt sind die Rennen in vier Klassen: die Tuning 50, hier startet Thomas, die Open 50, hier fahren Troy, Micky und Nick, die Tuning 85, hier geht Philip an den Start und die Open 85.
Thomas erreichte sein bestes Saisonergebnis mit Platz 13. Micky und Troy lieferten sich ein hartes Rennen. Am Ende belegte Troy Platz 5 und Micky Platz 6. Auch Nick lieferte sich einen Zweikampf mit einem Konkurrenten und wurde am Ende 12. Philip konnte leider wieder nicht an den Start gehen, da er erneut technische Probleme hatte.


Damit endet eine spannende Simson- Saison. Für die Minibikes steht jetzt auch nur noch ein Rennen an, bevor die Saison sich dem Ende neigt und wieder einmal die verdiente Winterpause beginnt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige