Kart-Zeitnahme statt Diäten-Erhöhung

Pößneck: Motocross-Strecke | Heidrun Sedlacik überbringt Spende der „Alternative 54“ für MSC Pößneck e.V. im DMV

Pößneck, den 16.07.2012

Große Augen machten die Kinder und Jugendlichen der Kartgruppe des Motorsportclubs Pößneck e.V. im DMV in der vergangenen Woche. Heidrun Sedlacik, Mitglied des Thüringer Landtages und Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE, überreichte den schnellen Slalom-Piloten einen Scheck in Höhe von 400 € zur Anschaffung eines Zeitnahme-Systems.

Das Geld stammt aus den Mitteln des Vereins „Alternative 54 Erfurt e.V.“, dessen Vorsitzende Heidrun Sedlacik außerdem ist. Mit Hilfe dieses Vereins werden die automatischen Erhöhungen der Abgeordneten-Diäten der Partei DIE LINKE an soziale, kulturelle und ehrenamtliche Vereine sowie Jugendprojekte weitergegeben. Der Artikel 54 der Thüringer Verfassung, der die automatische Erhöhung der Diäten für die Landtagsabgeordneten regelt, dient somit einem guten Zweck.

Seit 1992 wird die Jugendförderung im MSC Pößneck großgeschrieben und junge Motorsportler vertreten den Verein und die Region bei Landes- sowie Deutschen Meisterschaften. Um die Rundenzeiten im Jugend-Kartsport bestimmen zu können, benötigt man eine professionelle und automatische Zeitnahme mit Start- und Ziel-Lichtschranken sowie einem manipulationssicheren Protokolldrucker. Für die Austragung von Kart-Meisterschaften, auf der heimischen Kart-Strecke „Am Sandberg“ in Pößneck, wird solch eine Zeitnahme vorgeschrieben. Ohne diese ist ein fairer Wettkampf nicht möglich. Der Gesamt-Kaufpreis des Zeitnahme-Systems kostet den gemeinnützigen Motorsportclub sage und schreibe knapp 5.000 €. Mit diesem Anliegen wandte sich Alexander Kuppe, Geschäftsführer des MSC Pößneck e.V., vor wenigen Wochen nach Erfurt. Und die Antwort kam prompt.

„Um unsere Jugend auch weiterhin besser fördern zu können, um auch in den Trainingseinheiten sowie den Ferienprojekten eine optimale Vorbereitung auf Meisterschaftswettkämpfe zu ermöglichen und auch weiterhin in der Lage zu sein, eigene Meisterschaften austragen zu können, freuen wir uns sehr über die engagierte Unterstützung des Vereins Alternative 54.“, so der Vereinsvorsitzende Marcus Thalmann.

Heidrun Sedlacik hingegen war von der Vielzahl der angebotenen Motorsportarten des aktiven Vereins beeindruckt, und versprach den Sportlern in die Hand zwar zum ersten, aber ganz bestimmt nicht zum letzten Mal Motorsportluft beim MSC Pößneck geschnuppert zu haben.

2.300 Zeichen

Text und Fotos: Jenny Gäbler, Pressesprecherin MSC Pößneck e.V. im DMV

BU 1: Umringt von jungen Kart-Piloten sind (v.l.) Heidrun Sedlacik (DIE LINKE), Alexander Kuppe (Geschäftsführer), Marcus Thalmann (1. Vorsitzender) und Kerstin Kuppe (2.Vorsitzende)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige