Neuer Vorstand des Pößnecker Motorsportclubs gewählt

  Pößneck: Motocross-Strecke | Volles Haus bei Jahreshauptversammlung des MSC Pößneck e.V. im DMV, die langjährige Vorstände verabschiedet und Neue wählt

Pößneck, den 13.03.2012
Am vergangenen Freitag fand im Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr Pößneck die alljährliche Mitgliederversammlung des Motorsportclubs Pößneck statt. Von insgesamt 166 Vereinsmitgliedern konnten 68 Sportfreunde des wohl vielfältigsten Motorsportclubs Thüringens begrüßt werden. Im umfangreichen Jahresbericht ließ der Vereinsvorsitzende Holger Kreische die wichtigsten Sportveranstaltungen des Jahres 2011 Revue passieren, dazu zählen u.a. das 53. und 54. Pößnecker Motocross, die alljährliche Thüringen Rallye, das Ziegenrücker Bergrennen, das Retro-Fahrzeugtreffen „Rust’n’Roll“, Thüringer Kart Meisterschaften sowie eine Deutsche Meisterschaft im 4cross. Sichtlich schwer fallen ihm die nachfolgenden Sätze, in denen er mit zitternder Stimme den Mitgliedern verkündet, dass er für eine weitere Amtszeit als Vereinsvorsitzender nicht erneut zur Wahl stehen wird.

Seit dem Jahre 1968 ist Holger Kreische im Verein aktiv, darunter 30 Jahre als Vereinsvorsitzender, mit einigen Jahren Unterbrechung, in denen er als Stellvertretender Vorsitzender agierte. Mit ihm geht eine Ära des Motorsportclubs zu Ende, in der das Tätigkeitsfeld des Vereines von ehemals drei auf knapp zehn praktizierte Sportarten erweitert werden konnte. Dank ihm und dem gut funktionierenden Vorstand, den er um sich reihte, konnte der Verein auf eine wirtschaftlich gesunde Basis aufgebaut werden und auch ein Touristikstützpunkt des Vereins, an der Saale gelegen, erhalten werden. Nun ist es für den 64-jährigen Zeit, dass Zepter an jüngere Vereinsmitglieder zu übergeben. Schon längere Zeit spielte er mit dem Rücktrittsgedanken, den er nun da auch strukturelle Veränderungen innerhalb des Vereins anstehen, in die
Tat umsetzte. So scheidet er nun mit einem weinenden und einem lachenden Auge aus dem Vorstandsamt, in Erinnerung der vielen schönen Motorsporterlebnisse und Begegnungen, aber auch froh darüber, die auf ihm lastende Verantwortung nun abgeben zu können. „Ich möchte mich für die große Unterstützung in den vergangenen Jahren bei den vielen Menschen bedanken, die mich stets in meinem Tun unterstützt haben. Allen voran bei meinem Vorbild Wolfgang Baderschneider, von dem ich viel gelernt habe sowie bei meiner Frau Christine, die mein Interesse für den Motorsport stets mitgetragen hat“, so ein bewegter Holger Kreische nach seinem Rücktritt. Um die nun gewonnene Zeit sinnvoll zu nutzen, überreichten die Vereinsmitglieder dem scheidenden Vorsitzenden einen Reisegutschein sowie eine Urkunde als Ehrenvorsitzender des Vereins. „Natürlich bleibe ich dem Verein als Mitglied weiterhin erhalten, werde als Helfer bei der Ausrichtung der Veranstaltungen aktiv sein und den neuen Vorsitzenden tatkräftig während der Amtseinführung unterstützen.“ beruhigt Vereinskamerad Holger Kreische einige besorgte Gemüter.

Nach einstimmiger Wahl übergibt Holger Kreische sein Amt an den 30 Jahre jüngeren Marcus Thalmann. Seit 2001 ist dieser im MSC Pößneck aktiv, in den er als aktiver Rallyesportler eintrat. Zwischenzeitlich hat der Pößnecker jedoch den Helm an den Nagel gehangen und sich in den vergangenen Jahren bei vielen Mitgliedern als engagierter Sportfreund und Helfer, z. B als Organisationsleiter der Thüringen Rallye, einen Namen gemacht. Seine Ziele für die nun folgende zweijährige Amtszeit als Vorsitzender beschreibt er wie folgt: „Ich möchte in unserem Verein Alt und Jung zusammenhalten, die gute wirtschaftliche Position weiter stärken, die Qualität und Vielfalt der von uns durchgeführten Veranstaltungen beibehalten und nicht zuletzt neue, junge Mitglieder für den Verein, der mir sehr am Herzen liegt, gewinnen.“

Den neuen geschäftsführenden Vorstand des Vereins bildet er gemeinsam mit seinen wiedergewählten Clubkameradinnen Kerstin Kuppe (stellv. Vorsitzende) und Martina Bernhardt (Schatzmeisterin). Als weitere Vorstandsmitglieder wurden für den 166 Mitglieder zählenden Verein einstimmig folgende weitere Personen gewählt: Ralf Henneberg (Sportleiter), Andreas Heinz (Jugendwart), Jenny Gäbler (Schriftführerin/Presse), Alexander Kuppe (Geschäftsführer), Ralf Liebling (Leiter Motocross), Harald Neumann (Leiter Rallye), Martin Ortlepp (Leiter Bergrennen), Enrico Schaumburg (Leiter Radsport), Lutz Franzky (Organisationsleiter), Thomas Kreische (Touristik/Versorgung), Swen Sebesta (Schatzmeister Rallye) sowie Hartmut Betz (z.b.V.).

Ebenfalls freiwillig schied der langjährige Rechnungsprüfer Otto Zank aus Altersgründen aus seinem Amt aus. Seit dem Jahre 1956, den ersten Stunden des Vereines, ist er als Mitglied gelistet. Als Dank für die geleistete Arbeit wurde ihm die Urkunde als Ehrenmitglied des MSC Pößneck überreicht. Seinen Posten übergab er an den neuen Vorsitzenden der Revisionskommission, Jörn Borneburg (Pößneck).

Auch der im Verein eigentlich nur als „Grill-Meister“ bekannte Jürgen Grosch (Pößneck) wurde für die jahrelange Arbeit für den MSC Pößneck ausgezeichnet.
Nach der Vorstellung der fast einem Dutzend stattfindenden Motosportveranstaltungen des MSC Pößneck im Jahr 2012 endete die Jahreshauptversammlung gegen 22 Uhr.


5.045 Zeichen

Text & Fotos: Jenny Gäbler, Pressesprecherin MSC Pößneck e.V. im DMV

BU 1: Volles Haus bei der Mitgliederversammlung des MSC Pößneck e.V. im DMV
BU 2: (v.l.) Kerstin Kuppe (Stellv. Vorsitzende), Marcus Thalmann (neuer Vorsitzender), Christine und Holger Kreische (ehem. Vorsitzender), Martina Bernhardt (Schatzmeisterin)
BU 3: Christine und Holger Kreische
BU 4: Der neue MSC-Vorstand (v.l.) Martina Bernhardt (Schatzmeisterin), Marcus Thalmann (Vorsitzender), Kerstin Kuppe (Stellv. Vorsitzende)
BU 5: Scheidender, langjähriger Rechnungsprüfer des Vereins Otto Zank
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige