Stetige Entwicklung im Tourismusgeschehen der Region

  Schleiz: Landratsamt Saale-Orla-Kreis | Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland aus Schleiz aktiv

Am 27. Oktober 2011 lud der in Schleiz sitzende Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V. die bedeutenden touristischen Akteure der Region zu einem erstmaligen Saisonabschlusstreffen ein. Gemeinsam mit dem Thüringer Oberlandbahn e.V. kam es, nach einer gemeinschaftlichen Draisinenfahrt von Lückenmühle nach Ziegenrück, in einer anschließenden Beratung zum regen Gedankenaustausch, in dem u.a. künftige Projekte diskutiert wurden. „Ich freue mich über die gelungene Veranstaltung und die positiven Entwicklungen des Tourismus unserer Region im Jahr 2011. Es wäre schön, wenn sich unser Saisonabschlusstreffen zukünftig zu einem alljährlichen Ereignis und einer gemeinsamen Basis für die weitere touristische Zusammenarbeit etablieren würde.“, so die Geschäftsführerin des Tourismusverbundes, Jenny Gäbler.

Die positive Entwicklung in der Region wird auch in den Gästezahlen der IHK-Ostthüringen deutlich. Im Vergleich zum Vorjahr konnte, jeweils im Zeitraum von Januar bis Juni, die Zahl der Ankünfte im Saale-Orla-Kreis um 1,2 Prozent und die Zahl der Übernachtungen um 3,8 Prozent gesteigert werden. Auch die durchschnittliche Auslastung der angebotenen Betten erhöhte sich um 1,8 Prozent. Natürlich sind es kleine Schritte, aber die Richtung stimmt.

Der Tourismusverbund Rennsteig Saaleland e.V. ist mit derzeit 115 Mitgliedern der mitgliederreichste Verein der Region und agiert aktuell mit 2 festangestellten Mitarbeitern. So wurden auch im Jahr 2011 wieder zahlreiche Projekte unterstützt und realisiert.
Im Rahmen der touristischen Infrastruktur konnten etwa die Wegemarkierung und Beschilderung des Hohenwarte Stausee Weges erneuert und das Zertifizierungsverfahren als Qualitätswanderweg mit vorangetrieben werden. Auch am Rundwanderweg Saale-Wisenta-Plothengrund wurde die Wegemarkierung überarbeitet und die Kataster- und Beschilderungsplanung eingeleitet. Zudem wurden verschiedene Wanderungen als GPS-Touren digitalisiert, welche den Natur- und Wanderbegeisterten voraussichtlich im Frühjahr 2012 zum Abruf auf der Homepage des Vereins zur Verfügung stehen werden.

Das als Pilotprojekt in Mitteldeutschland gestartete Modellprojekt „Pedelec Verleih – Fahr Rad am Thüringer Meer“ ging im Jahre 2011 in seine dritte Saison. Neben der Ehrung von Herrn Mike Schmidt, Inhaber des Geschäftes BIKE MIKE in Pößneck, für sein Engagement und seine Unterstützung im Rahmen des Projektes, steht derzeit die Planung von Pedelec-Tourenblöcken auf dem Arbeitsplan. Die Abreißblöcke sollen den Besuchern schon in der nächsten Saison zur Verfügung stehen und für jede Verleihstation eine kleine Auswahl an attraktiven Rad-Touren entlang der Sehenswürdigkeiten der Region bieten.

Neben den vielfältigen laufenden Projektaktivitäten vertritt der Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V. die Region auch überregional, so etwa im Rahmen von touristischen Präsentationen und Messen, 2011 u.a. in Dresden, Greiz, Paderborn, Dortmund, Aschaffenburg und Cheb. Die aktuelle Berufung der Geschäftsführerin Jenny Gäbler als Regionsvertreterin in die „Leitprojektgruppe Natur und Aktiv“, einer Projektgruppe der neuen Landestourismuskonzeption, bietet darüber hinaus vielfältige neue Möglichkeiten zur Mitgestaltung des thüringenweiten Tourismus und wird somit in Zukunft einen weiteren Beitrag zur Förderung und Optimierung der touristischen Aktivitäten der Region leisten.

Auch die Bündelung touristischer Kräfte steht weiterhin als Aufgabe auf der Agenda des Tourismusverbundes, der sich derzeit in regen Gesprächen mit den beteiligten Akteuren befindet. Aller Voraussicht nach, wird der seit langem angestrebte Zusammenschluss der beteiligten Touristiker aus den beiden Landkreisen Saale-Orla und Saalfeld-Rudolstadt dann im Frühjahr / Sommer 2012 stattfinden.

Text & Foto: Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige