Autofahrerin von entgegen kommendem Lkw-Rad schwer verletzt

Symbolbild (Foto: pixabay.de)
Sonneberg: Hüttensteinach |

Schwere Verletzungen erlitt eine Autofahrerin am gestrigen Abend bei einem Verkehrsunfall in Sonneberg.

Die Frau war gegen 18.40 Uhr auf der Steinacher Straße im Ortsteil Hüttensteinach unterwegs, als ihr Corsa kurz nach dem dortigen Bahnübergang durch ein Lkw-Rad getroffen wurde.

Nach den jetzigen Informationen der Polizei hatte sich das Rad offenbar kurz vorher von einem entgegenkommenden Sattelzug während der Fahrt gelöst. Das schwere Rad querte nach Zeugenaussagen die Fahrbahn und schlug seitlich gegen die Fahrertür des Opels. Dabei entstand an dem Corsa wirtschaftlicher Totalschaden und die 29-jährige Fahrerin wurde schwer verletzt. Sie kam im Anschluss zur weiteren Behandlung per Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Der 57-jährige tschechische Fahrer des Sattelzuges setzte seine Fahrt zunächst fort, da er nach eigenen Angaben den Unfall nicht bemerkte. Zeugen hatten den Mercedes jedoch per PKW verfolgt und konnten den Fahrer der Ortslage Hüttengrund schließlich stoppen. Nach ersten Schätzungen entstanden insgesamt Sachschäden in Höhe von rund 9000 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige