Nachrichten aus der Region

Verkehrsfreigabe Marktplatz

SAALFELD. Am 20. Juli werden die Straßen um den neu gestalteten Marktbereich der Kreisstadt offiziell für den Verkehr freigegeben. Das Ausbauprogramm wurde am 24. Februar.2010 im Stadtrat mit einer kalkulierten Bausumme von 2,5 Mio. Euro beschlossen.

Schwimm mit

LINKENMÜHLE. Das Blaue-Band-Schwimmen hat einen festen Platz im Freizeitsport der Region. Die Tradition verpflichtet, auch in diesem Jahr einen Schwimmwettkampf für alle Bürger anzubieten: Für Alt und Jung, für den Hobby-Sportler und das Schwimm-As und für die ganze Familie. Die Strecken- und Altersklasseneinteilung (500, 1000 oder 2000 Meter) ermöglicht einen Leistungstest, der Spaß macht. Das Blaue-Band-Schwimmen startet am 20. Juli, 13.30 Uhr, am Campingplatz Linkenmühle, Hohenwarte-Stausee. Weiter Informationen unter www.wasserwacht-poessneck.de.

Drei auf einen Streich

RUDOLSTADT. Für Besucher und Gäste der Stadt Rudolstadt gibt es seit mehr als zwei Jahren die Möglichkeit, mit einem so genannten Kombi-Ticket, die Museen auf der Heidecksburg und ebenso im Schillerhaus zu besuchen. Nun wurde dieses Angebot, das es als Zweier-Pack auch weiterhin geben wird, um den Eintritt in das Freilichtmuseum Thüringer Bauernhäuser ergänzt. Beworben wird diese Stadtmarketing - Aktion mit dem Spruch „Drei auf einen Streich: Adel-Bürger-Bauern“ sowie entsprechenden Plakaten.

Bürgermeister begrüßt Kinder aus Gomel

SAALFELD. Bereits zum 24. Mal ermöglicht der Saalfelder Verein „Kinder von Tschernobyl“ in diesem Jahr Kindern aus der Region Tschernobil einen Erholungsaufenthalt im hiesigen Landkreis. Rund 35 Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren und fünf Betreuer verleben drei Wochen eine sorglose Zeit mit vielen Aktivitäten und Begegnungen im Thüringer Wald.
Am Montag begrüßte Bürgermeister Matthias Graul die Kinder aus dem strahlenbelasteten Gebiet Gomel in Weißrussland.

Hochwasserhilfen ausgezahlt

SAALFELD. In der Kreistagssitzung informierte der Kämmerer des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt, Ulf Ryschka, über den aktuellen Stand bei der Auszahlung der Soforthilfen für die Opfer von Unwettern und Hochwasser. Demnach wurden fast 180.000 Euro Hochwasserhilfen im Landkreis an Haushalte und Kleinunternehmen ausgezahlt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige