Polizeibericht der Landespolizeiinspektion Saalfeld vom 2. April, 7.30 Uhr - Haustiere wecken Bewohner wegen eines Feuers

Saalfeld/Saale: Landespolizeiinspektion | Bewohner konnten rechtzeitig evakuiert werden

Wurzbach. Saale-Orla-Kreis: Wegen der Unruhe ihrer Haustiere wurde eine 58-jährige Mieterin eines Mehrfamilienhauses in der Straße Oßlaberg gegen Mitternacht geweckt. Grund für das Anschlagen der Tiere war ein Brand und die bereits verqualmte Wohnung der 58-Jährigen. Das Feuer war aus bisher unbekannter Ursache im Bad der Wohnung im Erdgeschoss ausgebrochen.
Einige der 10 Hausbewohner mussten von der Feuerwehr und anderen Helfern erst noch geweckt werden. Sie hatten von dem Brand bis dahin nichts mitbekommen. Alle Bewohner konnten das Haus unverletzt verlassen. Sie kamen in der Nacht in einem Hotel bzw. bei Verwandten unter. Das Mehrfamilienhaus kann bis auf weiteres von den Mietern nicht betreten werden.
Die Kripo Saalfeld führt die Ermittlungen zur Brandursache in der Erdgeschosswohnung fort. Die Wohnung brannte komplett aus und ist demnach unbewohnbar.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand beträgt der Sachschaden 15.000 €.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige