Polizeibericht der LPI Saalfeld, 1. April 2014: Unfälle mit dem Auto

Saalfeld/Saale: Landespolizeiinspektion | Leicht verletzt nach Auffahrunfall

Lauscha. Landkreis Sonneberg: Eine leicht verletzte Autofahrerin und 11000 € Sachschaden waren die Bilanz eines Unfalls gestern Nachmittag auf der Landstraße zwischen Lauscha und Steinach. Gegen 15.15 Uhr hatte der Fahrer eines Pkw Honda an einer Baustelle auf der Landstraße halten müssen. Der Fahrer eines dahinter fahrenden VW Golf stoppte ebenfalls im Bereich der Baustelle. Als drittes Fahrzeug folgte ein VW Polo.
Dessen Fahrerin bemerkte die stehenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf den Golf auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf den Honda geschoben. Bei der Unfallaufnahme klagte die Verursacherin über Schmerzen und wurde darauf hin zur weiteren medizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Mit Pkw von Straße abgekommen

Uhlstädt-Kirchhasel. Gemeinde Schloßkulm. Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Weil sie einen kurzen Moment nicht auf den Straßenverlauf achtete, kam eine 58Jährige mit ihrem Pkw Toyota gestern Nachmittag von der Straße ab. Die Frau war gegen 14:10 Uhr im Bereich Schloßkulm auf einer Kreisstraße unterwegs. Wie sie schilderte, hatte sie während der Fahrt die Brille abgesetzt und kam dabei von der Fahrbahn ab.
Der Pkw war anschließend einen Abhang hinunter gerutscht und hatte dabei einen Telefonmast beschädigt. Bei dem Unfall war Sachschaden in Höhe von 3000 € entstanden. Die 58jährige Fahrerin blieb glücklicherweise unverletzt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige