Polizeibericht der LPI Saalfeld, 14. April 2014: Körperverletzung und Raser

Saalfeld/Saale: Landespolizeiinspektion | Fahrrad vor Spielothek gestohlen

Saalfeld. Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Am vergangenen Sonntag, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 10.20 Uhr, wurde vor einer Spielothek in der Bahnhofsstraße ein Fahrrad im Wert von 800 € gestohlen.
Die Saalfelder Polizei bittet um Hinweise möglicher Zeugen zu dem Diebstahl bzw. zum Verbleib des schwarz-weißen Mountainbikes der Marke Cube Acid.

25Jähriger durch Schläge und Tritte leicht verletzt

Bad Blankenburg. Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Die Polizei in Saalfeld ermittelt zu einer gefährlichen Körperverletzung, die in der Nacht von Sonntag zu Montag durch zwei unbekannte Täter begangen worden sein soll. Den Angaben des 25jährigen Geschädigten zu Folge sei er gegen 23.35 Uhr auf die Straße Am Eichwald vor sein Wohnhaus gelockt worden.
Dort wurde er von drei Personen erwartet. Die beiden vermummten Männer sollen dann auf den 25Jährigen eingeschlagen und getreten haben. Die unbekannte dritte weibliche Person entfernte sich in der Folge. Nachdem die Täter ihr Opfer mehrere Minuten geschlagen und getreten hatten, entfernten sie sich zu Fuß in Richtung Straße der Einheit.
Die Personen wurden wie folgt beschrieben. Die Frau soll von dicker Statur gewesen sein und dunkle, schulterlange Haare haben. Die beiden Männer waren beide ca. 1,70 m groß. Einer der Täter, vermutlich blonde Haare, war mit einem weißen Kapuzen-Shirt, der andere mit einem dunklen Kapuzen-Shirt bekleidet. Um offenbar ihr Gesicht zu verbergen, hatten beide die Kapuzen zugeschnürt.
Der 25Jährige erlitt mehrere Prellungen und eine Platzwunde. Hinweise zu den Angreifern nehmen die Ermittler des Saalfelder Inspektionsdienstes entgegen.

Dieseldiebstahl aus Lagerhalle

Königsee-Rottenbach. Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Eine Lagerhalle im Industrie- und Gewerbepark 34 wurde im Zeitraum zwischen Samstag 18.00 Uhr bis Sonntag, 18.00 Uhr aufgebrochen. In dem Objekt wurden aus zwei Landwirtschaftsfahrzeugen rund 150 Liter Diesel abgezapft und entwendet. Aus einem dritten Fahrzeug wurde ebenfalls Diesel in unbekannter Menge gestohlen. Bei dem Einbruch war Schaden in Höhe von 250 € entstanden.

Bei erlaubten 100 km/h mit 230 Stundenkilometern geblitzt

Saalburg-Ebersdorf. Saale-Orla-Kreis: Die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h wurde bei einer Geschwindigkeitskontrolle durch die Polizei am Sonntag Nachmittag auf der Ortsumfahrung Friesau überprüft.
In der Zeit von 12.15 Uhr bis 16.30 Uhr fuhren in Richtung Bad Lobenstein und in Richtung Saalburg insgesamt rund 470 Fahrzeuge. In Richtung Bad Lobenstein wurden 20 Verkehrsteilnehmer geblitzt, wobei 11 von ihnen wesentlich schneller als erlaubt unterwegs waren. Vier Kraftfahrzeugfahrer erwartet neben der Geldbuße ein Fahrverbot.
Der Schnellste passierte mit 230 km/h die Messstelle. In Fahrtrichtung Saalburg überschritten 24 Fahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit. 12 Verkehrsteilnehmer erhalten eine Anzeige und fünf von ihnen müssen zudem auch mit einem Fahrverbot rechnen. Der Spitzenreiter wurde bei 175 km/h geblitzt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige