Polizeibericht der LPI Saalfeld, 16. März 2015: Junge Leute verloren Kontrolle über ihre Fahrzeuge

Saalfeld/Saale: Landespolizeiinspektion | Im Straßengraben gelandet

B88, Watzdorf: Im Straßengraben landete Sonntagnachmittag ein junger Autofahrer auf der B88 bei Bad Blankenburg.
Der Mann fuhr gegen 14.15 Uhr von Watzdorf in Richtung Leutnitz und verlor offenbar auf Grund unangepasster Geschwindigkeit in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Audi.
Der PKW brach mit dem Heck aus und schleuderte in der Folge auf die linke Fahrbahnseite. Zum Glück erkannte eine Autofahrerin im Gegenverkehr schnell die Gefahr und konnte gerade noch rechtzeitig abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Audi des jungen Mannes drehte sich um die eigene Achse und kam schließlich rückwärts im rechten Straßengraben zum Stehen.
Obwohl an dem A4 wirtschaftlicher Totalschaden entstand, blieb der 31-jährige Fahrer aus Pößneck mit viel Glück unverletzt. Die Schadenshöhe schätzt die Polizei
derzeit auf ca. 3500 Euro.

Mit Leitplanke kollidiert

B85, Schwarza: Mit einer Leitplanke kollidierte am Sonntag eine junge Autofahrerin auf der B85 bei Rudolstadt.
Gegen 11.45 Uhr befuhr die Frau mit ihrem Volkswagen die Bundesstraße von Schwarza in Richtung Saalfeld. An der Einmündung zur B85 geriet sie aus noch ungeklärter Ursache auf die rechte unbefestigte Bankette. In der Folge verlor auch sie die Kontrolle über ihren Polo. Der Wagen kollidierte frontal mit der Leitplanke am Fahrbahnrand, drehte sich um die eigene Achse und stieß anschließend auch noch mit dem Heck gegen die Schutzplanke.
Dabei entstanden an dem VW so starke Schäden, dass dieser nicht mehr fahrbereit war und durch einen Abschleppdienst geborgen werden musste.
Die 25-jährige Autofahrerin kam nach jetzigen Informationen der Polizei ohne nennenswerte Verletzungen davon. An der Leitplanke entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 1500 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige